Gefährliches Herbstlaub

KS: Bei Regen kann es unangenehm glatt werden
(lifePR) (München, ) Das Wetter ist bereits herbstlich-kühl. Die Blätter fallen, und verbunden mit Regen kann es jetzt zu gefährlichen Straßenverhältnissen kommen. Da heißt es: "Runter vom Gas und Abstand halten". Der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) erinnert daran, dass nicht nur Laub auf der Straße, sondern auch Ackererde, Reifenabrieb oder Ölrück­stände in Verbin­dung mit Feuchtig­keit zu Schlitterpartien führen können. Der KS rät deshalb, Autofahrer sollten gerade jetzt be­sonders vor­sichtig fahren und daran den­ken, dass der Brems­weg sehr viel länger werden kann als sonst.

Und noch ein Tipp des KS: Wenn der Bremsweg trotz aller Vorsicht einmal nicht mehr ausreicht, muss man schnell reagieren und nach Ausweich­möglich­keiten suchen. Wenn die Möglichkeit dazu besteht, ist es oft weniger gefährlich, mit 80 km/h in den nebenliegenden Acker zu fahren als mit 30 km/h auf den Vordermann aufzuprallen. Wer sich entscheidet, die Straße zu verlassen, sollte allerdings drei Grund­regeln beachten: Kupplung durchtreten, Räder ge­radestellen und nicht bremsen. So vermeidet man in aller Regel einen Überschlag.

Kontakt

KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.
Uhlandstr. 7
D-80336 München
Thomas Achelis
Achelis & Partner GmbH
Social Media