"GaLaBau & Freizeit 2016" - Individuell Synergien schaffen

Unendlich viele Schnittmengen auf rund 6.000 m²
GaLaBau & Freizeit 2015 GARTEN LICHT SCHULZ (lifePR) (Kalkar, ) Sie war nicht nur grün, sondern auch perfekt abgestimmt auf Belange des innovativen Freizeitbereichs! Wer der deutsch-niederländischen Fachmesse „GaLaBau & Freizeit“ im Premierenjahr 2015 beiwohnte erlebte ein breitgefächertes und trotzdem persönlich gestaltetes Angebot das Seinesgleichen suchte. Hier führten Vertreter des Garten- und Landschaftsbausektors ebenso erfolgreiche Gespräche wie Golfplatzbetreiber, die auf der Suche nach dem perfekten Rasen oder einer adäquaten Ausstattung waren. Das Prinzip: jedes einzelne Segment für sich bedienen und doch Synergien schaffen - stets mit ganz individueller Note! Die hieraus entstandenen Kooperationen und Austeller-Neuanmeldungen ließen keinen Zweifel offen - die „GaLaBau & Freizeit“ geht in diesem Jahr in eine spannende zweite Runde!

Am Mittwoch, den 26. und Donnerstag, den 27. Oktober werden im Messe- und Kongresszentrum Kalkar wieder unendlich viele Schnittmengen zwischen der grünen Branche und der des Freizeitbereichs geboten. Auf einer Ausstellungsfläche von rund 6.000 m² dreht sich alles um das Bauen, Gestalten und Pflegen von kleinen und großen Freizeit- und Erholungsanlagen. Ihr Markenzeichen: Unverwechselbarkeit.

Ob nun privates, öffentliches oder gewerbliches Grün - Hersteller, Großhändler, Dienstleister und Lieferanten erhalten ausreichend Antworten zu entsprechenden architektonischen Voraussetzungen, Pflanzenkenntnissen, Wildkrautbekämpfung oder fundierter Materialkunde. Dem korrekten Anlegen grüner Areale in Gärten, Parks oder auf (Dach-) Terrassen wird hierbei ebenso viel Beachtung geschenkt wie der richtigen Wahl von Bäumen und Pflanzen, Teichanlagen oder Entwässerungssystemen. Auch im Bereich Freizeiteinrichtungen bietet die „GaLaBau & Freizeit“ alles, was der Profi/Fachmann auf dem Gebiet der (Innen- und Außen-) Einrichtung/-spielplätze, Instandhaltung und dem Anlegen in den Bereichen Freizeit, Camping, Spiel und Sport sowie kommunaler Aktivitäten benötigt. Ins Gespräch kommt es sich zwischen Grünoasen, Gartenequipment, Spielgeräten und mobilem Grill - das einzigartige familiäre Ambiente der Messe Kalkar tut sein Übriges dazu. Zudem bietet die Messe durch ihren trendigen Charakter optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche, grenzüberschreitende Handels- und Kommunikationsplattform.

Wer lieber direkt „antesten“ möchte sollte die Aktionsfläche im Außenbereich genauestens unter die Lupe nehmen. Auf dem Outdoorgelände stellt die Firma Giebels + Strack Baumaschinen GmbH große Maschinen aus und ermöglicht den Besuchern, direkt vor Ort erste Eindrücke unter fachmännischer Begleitung der Bobcat  Bensheim GmbH zu sammeln.

Auch hat die „GaLaBau & Freizeit“ erneut interessante Vorträge im Gepäck. So referiert die Firma BOTT Begrünungssysteme GmbH zum Beispiel über drei verschiedene Sanierungsprojekte zum Thema „Baumsanierung richtig gemacht“, die auf Eignung geprüft und deren Ergebnisse direkt vor Ort ausgewertet werden. Zweite im Bunde ist die Firma Polygrün, ihr Fokus liegt auf den neu erscheinenden Fassadenbegrünungsrichtlinien sowie diversen aktuellen Projekten. Die Firma Düngerkontor GmbH leistet Hilfestellung zur Thematik „Stickstoff besser bewerten - ein neuer Weg in der Pflanzenernährung.“ Wen der Vortrag „Abwasserklärung im Außenbereich durch biologische Pflanzenkläranlagen“ interessiert, der sollte sich das Planungsbüro Dipl.-Ing. B. Dröppelmann gut merken. Last but not least referiert die AVITA Biomodulare Teich-Systeme GmbH über einen normgerechten Schwimmteich- und Naturpoolbau mit Schwerpunkt auf natürlicher Wasseraufbereitung.

Alle Referenten freuen sich schon jetzt auf einen regen Austausch!

Besucher (Fachbesucher)

Entscheidungsträger von Fachbetrieben des Grün- und Freiflächenbaus, Baumschulen, Gartenzentren, Fachbehörden und öffentliche Einrichtungen (auch für kommunale Aktivitäten), Architektur- und Planungsbüros, Baumärkte, Betreiber von Golfanlagen/Camping- und Spielplätzen/Freizeitparks (im Innen- und Außenbereich), Erbauer von Bungalows, innovativ Tätige im Bereich Spiel und Sport sowie alle, die ihr berufliches Leben dem Entwerfen, Erstellen und Pflegen von Garten- und Freiräumen gewidmet haben… und noch viele mehr.

Die Angebotspalette gestaltet sich ausgesprochen vielfältig. Folgende Zweige der Branchen GaLaBau und Freizeit werden sich auf der „GaLaBau & Freizeit Kalkar“ präsentieren:
  • Pflanzen und Bäume
  • Teiche/Teichzubehör
  • Gartenbaubedarf
  • (Dach-) Begrünung
  • Holz
  • Bau- und Pflegegeräte/Maschinen
  • Nutzfahrzeuge und Anhänger
  • Sicherheitssysteme für Freizeiteinrichtungen
  • Sanitärtechnik für Campingplätze und öffentliche Einrichtungen
  • Spielplatzgeräte für den öffentlichen Bereich
  • Beleuchtungen diverser Art
  • Bewässerungssysteme
  • Zäune, Mauern
  • Pflaster und Steine
  • Dekoration für den Außenbereich
  • Dienstleistungen
Überzeugen davon darf sich an den besagten Messetagen jeder Fachbesucher, der eine Eintrittskarte hat. Diese kann über die Homepage www.messekalkar.de bestellt werden. Bei Vorlage der Karte in Kombination mit dem Gewerbeschein oder dem Handelsregister-Nachweis an der Kasse wird freier Eintritt gewährt.

Nähere Informationen zu Buchungsmöglichkeiten für Aussteller und Details für Fachbesucher gibt es unter www.messekalkar.de.

Öffnungszeiten „GaLaBau & Freizeit“:

Mittwoch, 26. Oktober 2016 von 13:00 Uhr - 21:00 Uhr

Donnerstag, 27. Oktober 2016 von 13:00 Uhr - 21:00 Uhr

Frau Dr. Britta Schulz, Bürgermeisterin der Stadt Kalkar, wird die Messe offiziell eröffnen.

Ort:

Messe- und Kongresszentrum Kalkar (HanseHalle Kalkar) -auf dem Gebiet des Wunderland Kalkar- Griether Str. 110-120 47546 Kalkar

Fachvorträge

Auch in diesem Jahr haben Kenner ihres Faches interessante Vorträge vorbereitet. Vor Ort anzutreffen sind:

Vorträge + Themen „GalaBau & Freizeit 2016“

Firma BOTT Begrünungssysteme GmbH (Herr Peter Bott)
  • verschiedene Sanierungsprojekte zum Thema „Baumsanierung richtig gemacht“ (die auf Eignung geprüft und deren Ergebnisse direkt vor Ort ausgewertet werden) 
Firma Thorwald Brandwein Polygrün (Herr Thorwald Brandwein)
  • Fassadenbegrünungsrichtlinien
  • aktuelle Projekte
Firma Düngerkontor GmbH (Dr. Albrecht Hoppenstedt)
  • „Stickstoff besser bewerten - ein neuer Weg in der Pflanzenernährung“
Planungsbüro Dipl.-Ing. B. Dröppelmann (Frau Dipl.-Ing. B. Dröppelmann)
  • „Abwasserklärung im Außenbereich durch biologische Pflanzenkläranlagen“
 VITA Biomodulare Teich-Systeme GmbH (Manuel Hettel)
  • Normgerechter Schwimmteich- und Naturpoolbau mit Schwerpunkt auf natürlicher Wasseraufbereitung

Kontakt

Wunderland Kalkar
Griether Straße 110-120
D-47546 Kalkar
Carolin Semelka
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media