Familien testen Bridgestone DriveGuard Winter

Familien testen Bridgestone DriveGuard Winter (lifePR) (Bad Homburg, ) Am 1. Oktober 2016 wurde der Flugplatz Mendig in der Eifel zum Schauplatz eines umfassenden Pkw-Fahrsicherheitstrainings für Eltern. Zehn ausgewählte Familien testeten unter Instruktionen von Bridgestone Experten, dem Ex-DTM-Fahrer Jörg van Ommen sowie der Rennfahrerin Doreen Seidel, den neuen DriveGuard Winter im Handling-Parcours. Gefahren wurde mit dem neuen Fiat Tipo sowie dem aktuellen Fiat 500X. Die Aktion hat Bridgestone, der Weltmarktführer der Reifen- und Gummibranche, gemeinsam mit TV Digital, AUTO Test und Autobild.de durchgeführt.

Bereits im Herbst können die Temperaturen in den einstelligen Bereich sinken – die Fahrbahnen werden durch Regen, Raureif und nasses Laub rutschig. Eine an die Witterung angepasste Bereifung ist besonders wichtig. Passend zum Start der Reifenwechselzeit testeten zehn Familien am 1. Oktober bei einem Fahrsicherheitstraining auf dem Flugplatz Mendig den DriveGuard in der Winterversion. Passend dazu erwarteten die Teilnehmer in der Eifel Regen und kühle Temperaturen. DriveGuard ermöglicht es den Fahrern von nahezu allen Pkw mit Reifendruckkontrollsystem (RDKS), im Falle einer Reifenpanne die Kontrolle über das Fahrzeug zu behalten und noch bis zu 80 km weit mit einer Geschwindigkeit von bis zu 80 km/h weiterzufahren.

Im Rahmen des Familien-Erlebnistags erfuhren die Teilnehmer bei einem Workshop die Vorteile der Reifeninnovation des Jahres. Anschließend testeten sie den Winterreifen im Regel- und Pannenbetrieb im Handling-Parcours sowie auf öffentlichen Straßen mit den aktuellen Modellen der Fiat-Flotte – darunter der Fiat Tipo und Fiat 500X. Die Eltern wurden vor Ort von dem Ex-DTM-Fahrer Jörg van Ommen und der deutschen Rennfahrerin Doreen Seidel sowie Experten aus dem Hause Bridgestone instruiert.

„Wenn ich meine Kinder morgens zur Schule fahre, hätte ich keine Zeit, einen Reifenwechsel am Seitenstreifen bei Schnee und Eis durchzuführen. Morgens zählt jede Minute, noch dazu kann ein Reifenwechsel an unübersichtlichen Stellen gefährlich sein“, sagt eine Teilnehmerin des Fahrsicherheitstrainings. „Dass man mit dem DriveGuard im platten Zustand nicht die Kontrolle über das Fahrzeug verliert, hat mich wirklich beeindruckt, man spürte nur ganz leicht einen Unterschied in der Lenkung.“

Neben dem Fahrsicherheitstraining sorgte Bridgestone für ein spannendes Aktionsprogramm: Auf Kettcars, Scootern und Skateboars lernten die Kleinsten spielerisch, worauf es im Straßenverkehr ankommt. Das Highlight für die Eltern: Eine Fahrt im Renntaxi an der Seite des erfahrenen Rennfahrers Jörg van Ommen. Bei einem gemeinsamen Grillabend konnten sich die Familien über ihre neu gewonnenen Eindrücke austauschen und den Tag Revue passieren lassen. Eine Übernachtung in einem nahegelegenen Hotel machte den Familienausflug perfekt.

„Wir freuen uns sehr, den Familien das besondere Sicherheitsgefühl und die Kontrolle über ein Fahrzeug mit DriveGuard Winter – trotz eines Plattfußes – zu geben. Der Flugplatz Mendig hat uns dafür beste Voraussetzungen geboten“, so Christian Mathes, Pressesprecher von Bridgestone. „Das Feedback der Teilnehmer war durchweg sehr positiv. Bei der simulierten Reifenpanne erkannten alle die Sicherheitsvorteile des DriveGuard. Spätestens bei der Roadtour mit platten DriveGuard waren sie komplett von dem Konzept überzeugt.“

Die Teilnehmer kamen aus dem gesamten südwestdeutschen Raum, die weiteste Anfahrt hatte eine Familie aus München, die bereits am Vortag angereist war. Deren Resümee: „Unsere Erwartungen an diese Veranstaltung wurden mehr als erfüllt. Diesen Tag werden wir so schnell nicht vergessen.“

Weitere Informationen zur Aktion unter http://www.autobild.de.

Kontakt

Bridgestone Deutschland GmbH
Justus-von-Liebig-Straße 1
D-61352 Bad Homburg
Benjamin Kolthoff
P.U.N.K.T. Gesellschaft für Public Relations mbH
Arne Kouker
P.U.N.K.T. Gesellschaft für Public Relations mbH
Christian Mathes

Bilder

Social Media