"Die Zukunft gehört denen, die die Roboter verstehen"

Ab November 2016 erweckt Institut für Jugendmanagement mit selbst programmierbaren NAO-Robotern MINT-Verständnis bei Schülern zum Leben
noa roboter (lifePR) (Heidelberg, ) Nicht nur in den Ingenieursstudiengängen wird heute ein Grundverständnis in Mechanik – Elektronik – Informatik vorausgesetzt. Maschinen in Grundzügen zu verstehen ist heute unumgänglich, um sich die digitale Welt zu erschließen. Im Rahmen seines Master-MINT-Programms fördert das Institut für Jugendmanagement das Interesse von Schülern am Forschen und Experimentieren. Ab November 2016 ergänzen Workshops mit selbst programmierbaren NAO-Robotern die Robotik-Workshops mit Lego Mindstorms und die übrigen Angebote rund um die Naturwissenschaften.

Der technische Fortschritt ist Teil der gesellschaftlichen Entwicklung

Der technische Fortschritt ist Teil der gesellschaftlichen Entwicklung. Wer daran teilnehmen will, muss ihn verstehen. In den Schulen wird Wissen in Robotik und Coding kaum vermittelt, weiß Gero Schäfer, Gründer der IJM-Stiftung. Kinder und Jugendliche, die sich dafür interessierten, gingen meist andere Wege.

"Die NAO-Roboter ermöglichen Schülern ab der 4. Klasse ein noch tiefer gehendes Verständnis der Zusammenhänge von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft – mit ihnen wird Technik selbst erlebbar", sagt Sebastian Stark, Leiter der Master MINT Akademie Heidelberg. Als lizenziertes LEGO Education Innovation Studio legt das Institut für Jugendmanagement besonderen Wert auf die altersgerechte und spielerische Vermittlung von technischem und informationstechnischem Wissen. In den Robotik-Workshops mit Nao können 8 humanoide Roboter programmiert, gesteuert, verstanden werden.

MINT-Angebote des Bildungsnetzwerks der IJM-Stiftung für Schüler der vierten bis zwölften Klassen im Überblick:
  • Online-Training mit Coaching/Tutorenbetreuung
  • Experimentierkästen für Technik oder Naturwissenschaften
  • Lehrfilme rund um Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik
  • Workshops zu Robotik, Anwenderprogrammen und mehr
  • Exkursionen wie die Physikexkursion in das CERN
  • Expeditionen/Erkundungsreisen in die ganze WeltAusführliche Informationen zum MINT-Förderkonzept und den Angeboten des Instituts für Jugendmanagement für Schulen und Schüler unter http://www.master-mint.de  
  • Bildunterschrift: Nao-Roboter machen Mechanik, Elektronik und Informatik hautnah erlebbar – ab November 2016 bietet das Institut für Jugendmanagement Schülern Robotik-Workshops mit den selbst programmierbaren Robotern

Kontakt

Institut für Jugendmanagement Stiftung gGmbH
Haberstr. 1
D-69126 Heidelberg
Gero Schäfer
Pressekontakt

Bilder

Social Media