WeberHaus präsentiert moderne Stadtvilla in Günzburg

WeberHaus präsentiert moderne Stadtvilla in Günzburg (lifePR) (Rheinau-Linx, ) In der neu eröffneten FertighausWelt in Günzburg präsentiert WeberHaus eine Stadtvilla der Sonderklasse.

Das zweigeschossige Haus unter einem Walmdach besticht durch ein Zusammenspiel aus moderner Architektur, maximaler Energieeffizienz und einem barrierearmen, flexiblen Nutzungskonzept. Die Außenfassade ist bewusst in natürlichen Farbtönen gehalten. Die partielle Holzverschalung mit Sibirischer Lärche im Farbton Mocca verleiht, in Kombination mit den schwarz-braunen, 3-fach-wärmeschutzverglasten Holz-Alu-Fenstern, der Stadtvilla eine edle Anmutung.

Ökologie und Architektur – eine perfekte Symbiose
Rund 170 m² Wohnfläche auf zwei Vollgeschossen, zuzüglich einer 30m² großen Dachterrasse gewähren viel Raum zur freien Entfaltung aller Bewohner. Eines der architektonischen Highlights ist sicherlich der holzverschalte Runderker. Aber auch das große Panoramafenster mit integrierter Sitzbank lädt zum Verweilen ein. Architekt Hamid von Berg-Hadjoudj beschreibt die von ihm entworfene Stadtvilla so: «Die Stadtvilla, wie wir sie in Günzburg zeigen, vereint die Anforderungen aller Lebensabschnitten durch komfortables Wohnen in einem zweigeschossigen Haus mit Aufzug und einem durch die Schiebewände erzeugten kommunikativen Raumgefüge.»

Maximale Förderung durch KfW 40-Plus-Standard
Durch die hochdämmende Gebäudehülle ÖvoNatur Therm, die um eine Photovoltaikanlage und einen Stromspeicher ergänzt wird, zeigt WeberHaus in Günzburg, dass sich moderne Architektur mit dem höchsten KfW-Standard „KfW-Effizienzhaus40plus“ hervorragend in Einklang bringen lässt. Maximale Förderungen der KfW-Bank und ein Tilgungszuschuss in Höhe von 15.000 € lässt die Herzen der künftigen Bewohner sicherlich noch höher schlagen.

Beheizt wird das Haus mit einer Luft-Luft-Wärmepumpe. Die sogenannte FrischluftWärme-Technik verfügt über CO²-Sensoren und vereint Heizung, Lüftung und Warmwasseraufbereitung in einem Gerät.

Flexible Möglichkeiten durch Schiebetüren
Das Erdgeschoss verfügt über 89 komfortable Quadratmeter, die sich durch mobile Schiebetüren an sich ändernde Lebenssituationen anpassen lassen. Die Schiebewände sind zwischen Windfang, Diele und Flur eingebaut. Hier ergäbe sich z. B. die Möglichkeit, anstelle Büro und Archiv, ein Raum für eine Pflegekraft einzurichten. Das separate Dusch-WC schließt sich direkt an. Dem gegenüberliegend befindet sich der großzügige Ess- und Wohnbereich (ca. 39 m²) mitsamt der Küche. Deren 16 m² sind mit einem Runderker ausgeführt. Durch eine erhöhte, lichte Raumöhe von 2,67 m genießen die Bewohner noch mehr Gefühl von Raum und Freiheit. Im Ausstellungshaus in Günzburg sind im Anbau Empfang und Büroflächen realisiert. Auf diesen rund 53 m² sind ebenso zusätzliche Wohnräume wie eine Garage denkbar. Komplettiert wird das Erdgeschoss durch eine überdachte Terrasse. Das Haus ist voll unterkellert mit einem hervorragend gedämmten, 81 m² großen Weberith-Keller.

Kinder- und Wellnessparadies im Obergeschoss
Blickfang auf dem Weg ins Obergeschoss ist die modern anmutende Podesttreppe in Faltwerkoptik mit Stufen in Eiche und Geländer in Glas. Wer schwer zu Fuß oder gar Rollstuhlfahrer sein sollte, dem ist der Weg ins 80 m² große Obergeschoss durch den Einbau eines Plattform-Lifts geebnet. Mit Haltestellen im Keller-, Erd- und Obergeschoss sowie einer großzügigen Bewegungsfläche bietet er ideale Voraussetzungen, um sein Traumhaus auch in schwierigen Situationen vollumfänglich genießen zu können.

Im 80 m² großen Obergeschoss präsentiert sich das Badezimmer als eine Oase der Entspannung. Es ist als Wellnessbad mit großzügigen Bewegungsflächen geplant, mit sehr großer Fliesendusche (ca. 180 x 125 cm), zwei Waschtischen, einem WC durch Schamwand von übrigen Badbereich optisch getrennt und bietet ausreichend Bewegungsfläche für eine Begleitperson rund um die Sanitärobjekte. Eine frei stehende Luxus-Badewanne, die auf Eichenholzbalken aufsitzt, adelt den Raum. Die Sauna besticht durch Espenholz und beleuchtete Rückenlehnen, eine Sitznische mit Holzbank in Eichenholz wurde in der Ruhezone geplant. Ankleide und Elternschlafzimmer sind miteinander verbunden, sodass genug Raum für Privatsphäre entsteht. Zwei weitere Zimmer mit jeweils rund 14 m² ergänzen die Räume, alle komfortabel zugänglich über die Empore. Ein Rückzugsort ist auf diesem Stockwerk außerdem die große, begrünte Dachterasse.

Weitere Aspekte für lebenslanges Wohnen im Eigenheim
Die 9-fach verriegelte Hauseingangstür ist ohne Stufen schwellenlos erreichbar, die Außensprechanlage mit Kamera ist auch für Rollstuhlfahrer gut nutzbar. Ein Abstellplatz z.B. für Rollstuhl oder Gehilfen befindet sich im großen Windfang, die Fenstertüren zur Terrasse sind ebenfalls schwellenfrei. Bei der Podesttreppe mit Setzstufen in Faltwerkoptik (keine Überstände der Stufen, wodurch Stolperfallen vermieden sind), wäre ein Treppenlift problemlos nachrüstbar. Die Türen haben eine komfortable Durchgangsbreite, ausreichend für einen Standard-Rollstuhl.

SmartHome für höchste Energieeffizienz
Die integrierte Haussteuerung WeberLogic sorgt für noch mehr Energieeffizienz, Sicherheit und Komfort in der Stadtvilla. Mit WeberLogic lässt sich die Temperatur und die Lüftung in den einzelnen Räumen energiesparend und bequem regulieren. Bei Sonneneinfall im Winter bleiben die Jalousien offen, während sie im Sommer automatisch beschatten. Programmierbare  Dimmer- und Lichtszenarien sorgen für individuelle Wunschbeleuchtung im Haus.

Ergänzt wird die Haussteuerung um den Home-Manager myhomeControl. Hier lassen sich u.a. Energieverbrauch und Ertrag der Photovoltaikanlage bequem kontrollieren. Bei der Photovoltaikanlage ist eine Vorrangschaltung eingerichtet: zunächst werden die Verbraucher im Haus beliefert, dann der Stromspeicher und zuletzt die Einspeisung.

Die Kühlfunktion der FrischluftWärme-Technik sowie das Hochfahren der Wassertemperatur werden in Abhängigkeit vom Stromertrag der Photovoltaikanlage geschaltet.

Die eingesetzten Raffstores lassen sich zentral über myHomeControl steuern. Zusätzlich kommt eine Wetterstation zum Einsatz, die automatisch den Sonnenschutz nach Sonnenstand, Aussen- und Innentemperatur sowie Lichtintensität regelt. Für ein hohes Maß an Sicherheit der Bewohner sind die Fensterkontakte, der Bewegungsmelder und die Mobotix Außenkamera integriert.

Kontakt

WeberHaus GmbH & Co.KG
Am Erlenpark 1
D-77866 Rheinau-Linx
Telefon: +49 (7853) 830
Sven Bilz
Media
Kommunikation
Christel Baaß
WeberHaus GmbH & Co. KG
Ansprechpartnerin

Bilder

Social Media