Kulturzeit in Schwerin

Den Herbst versüßen mit Konzerten, Kunstausstellungen oder Theaterbesuchen
Besucher in der Ausstellung der Moderne (lifePR) (Schwerin, ) Die Wälder sind bunter denn je und die schokoladigen Männer haben bereits ihr Revier in den Supermärkten bezogen. Jetzt, wo das Jahr sich langsam dem Ende neigt, starten Theater, Museen und Galerien in eine neue Saison. Es wimmelt quasi vor Konzerten, Schauspielen, Lesungen und Ausstellungen. Zeit für Kultur! – Der Herbst ist wie gemacht dafür.

Neben dem berühmten Schweriner Märchenschloss laden traditionsreiche Häuser wie das Mecklenburgische Staatstheater, das Staatliche Museum und das Schleswig-Holstein-Haus zu einem Besuch der Schauspiel- und Musikpremieren, Operngalas, Ausstellungen und Sonderveranstaltungen ein. Ob „Pinocchio“ für die ganze Familie, das berühmte Broadway-Stück “May Fair Lady“ für Musical-Fans oder Landschaftsgemälde des „Phantastischen Realismus“ für Kunstliebhaber – Herbst in Schwerin ist vor allem eines: BUNT!

21. Schweriner Literaturtage – Lyrischer Herbst mit Lesungen, Gesprächen und Aktionen

Wenn die Tage kürzer und kühler werden, versüßt man sich die kuschelige Jahreszeit am besten mit einem Buch – ob dramatischer Thriller, herzzerreißende Lovestory oder aus dem Leben Geschriebenes. Für Freunde anspruchsvoller, humorvoller, kriminalistischer oder künstlerischer Buchstabenkost sind die Schweriner Literaturtage ein Highlight im Jahreskalender. Bis zum 12. November lesen namhafte Autorinnen und Autoren in der Schweriner Innenstadt aus ihren Werken. Vielversprechende Debütanten stellen sich dem Kennerpublikum. Die Atmosphäre ist familiär, man kommt ins Gespräch. Ergänzt werden die Lesungen durch Musik, Puppenspiel, Ausstellungen und Filme sowie einen Poetry-Slam.

„Eine Straße liest“ ist eine im Rahmen der Literaturtage entstandene Aktion, die aufgrund ihrer Beliebtheit am 12. November bereits zum dreizehnten Mal stattfindet. Interessierte Bücherfans können beim Schlendern in der Münz- und Puschkinstraße aus 40 Lesungen wählen. Persönlichkeiten aus Schwerin und Umgebung lesen Auszüge aus ihren Lieblingsromanen oder kleine Geschichten vor.

Schweriner Kulturnacht am 29. Oktober 2016

Kurz nachdem die Sonne in Schwerin am 29. Oktober untergegangen ist, beginnt um 18 Uhr die traditionelle Kulturnacht. Unter dem Motto „Eine Karte, eine Stadt, eine Nacht voller Kultur“ haben Theater, Museen und Galerien ein abwechslungsreiches Programm für die längste Nacht des Jahres zusammengestellt. So wird ein speziell für diesen Abend entwickeltes Lichtprojekt den imposanten Thronsaal des Schweriner Schlosses in ganz neuem Licht erstrahlen lassen. Dazu gibt es musikalische Leckerbissen von Barock bis zur Moderne auf dem Knopfakkordeon. Im Schleswig-Holstein-Haus geht es mit portugiesischen Gitarrenklängen vom Duo „Fado Instrumental“ auf akustische Traumreise in den Süden Europas – charmant moderiert mit kurzen Erzählungen.

Musikalische und schauspielerische Kostproben liefern ebenfalls die neuen Ensembles des Mecklenburgischen Staatstheaters. Wer lieber einmal hinter die Theater-Kulissen schauen will, kann sich an diesem Abend den Sondervorführungen in den Werkstätten und der Bühnentechnik anschließen und so den Backstage-Bereich erkunden.

„Aus dem Schuh einen Elefanten machen“? – Das geht im Staatlichen Museum. Neben witzigen Workshops für Groß und Klein ist der Magier und Gedankenleser Adam Weiss zu Gast. Rätselhaft wird es auch beim Kunstquiz zum Mitknobeln. Es geht durch die Kunstgeschichte der letzten 400 Jahre. In der Scherenschnitt-Kunstwerkstatt können Kinder Petermännchens Abenteuer selbst gestalten und lebendige Scherenschnitte im Spiel von Licht und Schatten aufführen.

Ein extra eingerichteter Kulturnachtshuttle bringt sie zu den jeweiligen Programm- und Spielstätten.

Ein perfekter „Kultur-Tag“ in Schwerin im Herbst!

09:00 Uhr – Gemütlicher Start mit einem Genießer-Frühstück in der „Rösterei Fuchs“

10:00 Uhr – Entspannter Bummel durch Schwerins bunte, verwinkelte Gassen
(Tipp: Der Besuch des gotischen Schweriner Backsteindoms wird mit einem grandiosen Blick über die Altstadt und ihre angrenzenden Seen belohnt!)

11:00 Uhr – Besuch der „Modernen Kunst“ mit besonderen Werken Günther Ueckers im Staatlichen Museum Schwerin

12:30 Uhr – Mittagessen in der „Herzoglichen Dampfwäscherei“

14:00 Uhr – Spaziergang im herbstlich-romantischen Schlossgarten und Besichtigung des Schweriner Schlosses mit und anschließendem Kaffee in der Orangerie

18:00 Uhr – Abendessen im traditionsreichen „Weinhaus Wöhler“

20:00 Uhr – Besuch der Theaterprogrammkneipe „Werk3“ (Klangwert), im Herzen der Altstadt, für einen ungezwungenen Abend im urigen Ambiente

Weitere Informationen, Veranstaltungen und Wissenswertes unter www.schwerin.info

Kontakt

Stadtmarketing Gesellschaft Schwerin mbH
Puschinkstraße 44 (Rathaus)
D-19055 Schwerin
Susanne Scharf
Marketing/Presse
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media