BKK ProVita bei World Forum for a Responsible Economy

Andreas Schöfbeck spricht auf Kongress in Straßburg über Gemeinwohlökonomie
Im Bild von links nach rechts: Isabel Sebastian, Andreas Schöfbeck, Bernhard Oberrauch und  Lidia de Vece (lifePR) (Bergkirchen, ) Am 11.10.2016 nahm Andreas Schöfbeck, der Vorstand der BKK ProVita, am internationalen Kongress „World Forum for a Responsible Economy“ in Straßburg teil. Er beteiligte sich an einer Diskussionsrunde über die Herausforderungen, Ergebnisse und Chancen der Gemeinwohlökonomie auf lokaler Ebene. Der Vorstand der BKK ProVita sprach über die erste Gemeinwohlbilanz der gesetzlichen Krankenkasse und über die Zusammenhänge von Gesundheit, Ernährung, Ökologie und Ethik. Die weiteren Teilnehmer der Gesprächsrunde, die von der australischen Wissenschaftlerin Isabel Sebastian geleitet wurde, waren Lidia di Vece und Bernhard Oberrauch von der Gemeinwohlökonomie in Italien.

Austausch mit Gleichgesinnten bei World Forum for a Responsible Economy

Andreas Schöfbeck ist der Überzeugung, dass verantwortungsvolles Handeln in der Wirtschaft wichtig sei, um in unserer Gesellschaft lebenswerte Strukturen für die Zukunft zu schaffen. Er sagt: „Mit der Erstellung der ersten Gemeinwohlbilanz hat die BKK ProVita verdeutlicht, wie wichtig ihr gewissenhaftes Wirtschaften ist. Wir haben in unserer Kasse einen Prozess angestoßen mit dem Ziel, uns kontinuierlich zu verbessern. Dabei ist der Austausch mit Gleichgesinnten wichtig und hilfreich.“

BKK ProVita ist die erste Krankenkasse mit Gemeinwohlbilanz

Die BKK ProVita hat im Dezember letzten Jahres ihre erste Gemeinwohlbilanz erstellt und darin ihre Verhaltensweisen und Anstrengungen zu vorgegebenen, für das Gemeinwohl wichtigen Themen dokumentiert. Gewichtige Aspekte dabei sind Menschenwürde, globale Fairness und Solidarität, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit und demokratische Mitbestimmung Die BKK ProVita ist die erste und einzige Krankenkasse, die eine Gemeinwohlbilanz erstellt hat.

World Forum for a Resonsible Economy


Das „World Forum for a Responsible Economy“ ist ein internationaler Kongress, der heuer bereits zum zehnten Mal stattfindet. In der Zeit vom 10. bis 14. Oktober wird er in fünf französischen Städten (Lille, Straßburg, Grenoble, Rochelle und Paris) für jeweils einen Tag abgehalten. Führende Wirtschaftsvertreter und Experten aus der ganzen Welt kommen zusammen und tauschen ihre Erfahrungen über verantwortungsvolle Wirtschaft aus.

Kontakt

BKK ProVita
Münchner Weg 5
D-85232 Bergkirchen
Peter Hanrieder
Außenorganisation
Hauptabteilungsleiter Außenorganisation

Bilder

Social Media