Jackpot geknackt - Deutscher Rekordgewinn geht nach Baden-Württemberg

Neuer deutscher Lotterie-Rekord: 90 Millionen Euro gehen nach Baden-Württemberg (lifePR) (Münster, ) Die Suche nach dem Jackpot-Knacker hat mit der heutigen Ziehung der Lotterie Eurojackpot in Helsinki ein Ende gefunden: Mit den Gewinnzahlen 7, 10, 25, 39 und 42 sowie den beiden Eurozahlen 3 und 6 konnte die Gewinnklasse 1 in der 11. Ziehung nun endlich geknackt werden. Die Gewinnsumme von exakt 90.000.000,00 Euro geht nach Baden-Württemberg.

Weitere Millionäre in der Gewinnklasse 2

Die Suche nach dem Jackpot-Knacker hat mit der heutigen Ziehung der Lotterie Eurojackpot in Helsinki ein Ende gefunden: Bereits in der zweiten Woche in Folge stand der Eurojackpot bei 90 Millionen Euro in der Gewinnklasse 1 und war damit bis zum Rand gefüllt. Umso gespannter waren viele Eurojackpot-Tipper auf die heutige Ziehung, die in Helsinki durchgeführt wurde. Mit den Gewinnzahlen 7, 10, 25, 39 und 42 sowie den beiden Eurozahlen 3 und 6 konnte die Gewinnklasse 1 in der 11. Ziehung nun endlich geknackt werden. Die Gewinnsumme von exakt 90.000.000,00 Euro geht nach Baden-Württemberg.

Andreas Kötter, Chairman von Eurojackpot gratuliert: „Herzlichen Glückwunsch an den Gewinner oder die Gewinnerin. Das deutsche Eurojackpot-Jahr 2016 findet damit seine Krönung.“ Eine Reihe von Rekord-Gewinnen konnte Eurojackpot bereits in diesem Jahr vermelden. Am 1. Januar 2016 gab es einen Rekord-Gewinn in NRW: 49,7 Mio. Euro gingen in den Raum Köln-Bonn. Zu Ostern gab es dann einen neuen deutschen Lotterie-Rekord: 76,8 Mio. Euro wurden an einen Spielteilnehmer ausgezahlt, der ebenfalls aus dem Rheinland stammt. Ende Juli dann erneut ein deutscher Rekord: 84,8 Mio. Euro erhielt ein Ehepaar aus Hessen. Folglich passt es, dass die 90 Millionen Euro ebenfalls in Deutschland bleiben. 

In der Gewinnklasse 2 gab es auf Grund des Überlaufs des Jackpots in der Gewinnklasse 1 einen weiteren Jackpot. Insgesamt 8 Spielteilnehmer konnten diese Gewinnklasse mit fünf Richtigen und einer richtigen Eurozahl treffen und gewinnen jeweils 2.780.570,90 Euro. Die Neu-Millionäre stammen aus Baden-Württemberg, Bayern (2x), Hessen, Sachsen, den Niederlanden sowie Finnland (2 x). 

Der Eurojackpot steht somit am kommenden Freitag, den 21. Oktober wieder bei seinem Sockelbetrag von 10 Millionen Euro. Mitspielen kann man in allen Lotto-Annahmestellen oder im Internet unter www.eurojackpot.de.

Kontakt

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG
Weseler Straße 108-112
D-48151 Münster
Axel Weber
Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

Bilder

Social Media