Marco Wittmann fährt auf dem Hockenheimring für BMW auf Platz zwei und baut Führung in der Fahrerwertung aus

Marco Wittmann, Red Bull BMW M4 DTM, Hockenheim (lifePR) (Hockenheim, ) Marco Wittmann (DE) hat das vorletzte Rennen der DTM-Saison auf dem zweiten Platz beendet und damit vor dem Saisonfinale am Sonntag seine Führung in der Fahrerwertung ausgebaut. Mit 194 Punkten liegt der BMW Team RMG Fahrer nun 17 Zähler vor seinem einzig verbliebenen Rivalen Edoardo Mortara (IT, Audi), der Dritter wurde. Wittmann erreichte den 70. Podestplatz für BMW seit dem DTM-Comeback 2012 und seinen sechsten in der Saison 2016.

Hinter Wittmann fuhr António Félix da Costa (PT) im BMW M4 DTM als Vierter über die Ziellinie. Er war zum zweiten Mal in seiner DTM-Karriere von der Poleposition gestartet. Zwei weitere BMW Fahrer kamen in die Punkteränge: Timo Glock (DE) erreichte im DEUTSCHE POST BMW M4 DTM den siebten Platz, Tom Blomqvist (GB) wurde im Ice-Watch BMW M4 DTM Neunter. Augusto Farfus (BR) belegte im Shell BMW M4 DTM Rang elf. Maxime Martin (BE, SAMSUNG BMW M4 DTM), Bruno Spengler (CA, BMW Bank M4 DTM) und Martin Tomczyk (DE, BMW M Performance Parts M4 DTM) sahen auf den Plätzen 13, 14 und 20 die Zielflagge. Der Sieg ging an Audi-Pilot Miguel Molina (ES).

Bei den Teams liegt das BMW Team RMG nach 17 von 18 Rennen mit 268 Zählern auf dem zweiten Platz. Auch in der Herstellerwertung liegt BMW mit insgesamt 610 Punkten auf Rang zwei.

Reaktionen auf das 17. DTM-Rennen der Saison 2016.

Jens Marquardt (BMW Motorsport Direktor):

„Wie erwartet war das heute ein hartes Stück Arbeit hier in Hockenheim. Marco Wittmann hat einen super Job gemacht und sich diese 18 Punkte verdient. Zum Schluss konnten wir die Pace nicht mehr ganz mitgehen, die Audis hatten zudem einige DRS-Einsätze aufgespart. Wir haben faire Zweikämpfe gesehen – genau so soll es sein. Morgen wird wichtig sein, die Qualifying-Pace auch im Rennen zu zeigen. Wir greifen in jedem Fall voll an. Marcos Vorsprung ist weiter gewachsen – und jetzt wollen wir morgen mit ihm den Titel holen.“

Marco Wittmann (BMW Team RMG, 2. Platz):

„Für uns war das ein gutes Rennen. Wir hatten insgesamt eine gute Pace und haben mit dem zweiten Platz drei weitere Punkte auf Edoardo Mortara herausgeholt, das war wichtig. Man muss anerkennen, dass auch er ein gutes Rennen gefahren ist. Trotzdem ist meine Ausgangsposition für das morgige Saisonfinale gut. Ich konzentriere mich weiterhin ausschließlich auf meinen Job im Cockpit.“

Daten und Fakten:

Strecke/Länge/Dauer:

Hockenheimring, 4,574 Kilometer, 40 Minuten plus 1 Runde

Bedingungen:

Wolkig, 17 Grad Celsius

Ergebnis BMW Motorsport:

#11 Marco Wittmann (DE), BMW Team RMG, Red Bull BMW M4 DTM – 2. Platz  

#13 António Félix da Costa (PT), BMW Team Schnitzer, BMW M4 DTM – 4. Platz  

#16 Timo Glock (DE), BMW Team RMG, DEUTSCHE POST BMW M4 DTM – 7. Platz  

#31 Tom Blomqvist (GB), BMW Team RBM, Ice-Watch BMW M4 DTM – 9. Platz  

#18 Augusto Farfus (BR), BMW Team MTEK, Shell BMW M4 DTM – 11. Platz  

#36 Maxime Martin (BE), BMW Team RBM, SAMSUNG BMW M4 DTM – 13. Platz  

#7 Bruno Spengler (CA), BMW Team MTEK, BMW Bank M4 DTM – 14. Platz  

#100 Martin Tomczyk (DE), BMW Team Schnitzer, BMW M Performance Parts M4 DTM – 20. Platz

Wissenswertes:

Marco Wittmann fuhr zum sechsten Mal in dieser Saison auf das Podium.  

Wittmann reicht mit 17 Punkten Vorsprung auf Edoardo Mortara im letzten Saisonrennen ein fünfter Platz, um zum zweiten Mal den Titel des DTM-Champions zu gewinnen.  

António Félix da Costa startete zum zweiten Mal in seiner an diesem Wochenende endenden DTM-Karriere von der Poleposition. Zum ersten Mal war ihm in Zandvoort (NL) 2015 die Bestzeit im Qualifying gelungen.  

Sechs BMW M4 DTM gingen aus den Top-10 ins Rennen.  

Wittmann schaffte im 17. Qualifying der Saison zum 15. Mal den Sprung in die Top-10.

Weitere Informationen.  

Online sind die aktuellen BMW Motorsport Presse-Informationen, die DTM-Pressemappe sowie rechtefreies Bildmaterial für redaktionelle Zwecke unter www.press.bmwgroup.com/deutschland abrufbar.

BMW Motorsport im Web.  

Website: www.bmw-motorsport.com

Facebook: www.facebook.com/bmwmotorsport

Instagram: www.instagram.com/bmwmotorsport

YouTube: www.youtube.com/bmwmotorsport

Twitter: www.twitter.com/bmwmotorsport

Google+: www.plus.google.com/+bmwmotorsport

Kontakt

BMW AG
Petuelring 130
D-80788 München
Telefon: +49 (89) 382-0
Ingo Lehbrink
Konzernkommunikation und Politik / Sportkommunikation
Jörg Kottmeier
Sportkommunikation
Leitung

Bilder

Social Media