Zielblutdruckwerte: Wie hoch sollten sie sein?

Die Bluthochdruckselbsthilfegruppe lädt am 26. Oktober zu einem Treffen im Klinikum Karlsruhe ein
(lifePR) (Karlsruhe, ) Menschen mit Bluthochdruck fragen sich gerade zu Beginn ihrer Behandlung häufig, wie hoch ihr Zielblutdruck sein sollte. Die Deutsche Hochdruckliga empfiehlt im Sinne einer Orientierung einen Zielblutdruckwert von unter 140/90 mm Hg. Martin Hausberg, Direktor der Medizinischen Klinik I am Klinikum Karlsruhe und Vorstandsvorsitzender der Deutschen Hochdruckliga plädiert bei der Behandlung von Bluthochdruckerkrankten in jedem Fall für eine individuelle Anamnese und Beurteilung des kardiovaskulären Gesamtrisikos. Seiner Einschätzung zufolge sollte die Senkung des Blutdrucks auch mit der Therapie aller zusätzlichen Risikofaktoren einhergehen.

Was es im Detail und im Hinblick auf unterschiedliche Ausgangs- und Begleiterkrankungen beim Zielblutdruckwert zu beachten gibt und wie mit Blutdruckschwankungen umzugehen ist, erläutert der Klinikchef beim nächsten Treffen der Bluthochdruckselbsthilfegruppe.

Das Treffen findet am Mittwoch, den 26. Oktober, um 19 Uhr in der Bibliothek von Haus B im 2. Obergeschoss statt. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Vorab ist keine Anmeldung erforderlich.

Kontakt

Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH
Moltkestr. 90
D-76133 Karlsruhe
Telefon: +49 7219740
Saskia Heilmann
Städtisches Klinikum Karlsruhe
Geschäftsbereichsleitung
Petra Geiger
Geschäftsbereich 5
Öffentlichkeitsarbeit
Social Media