Großer Preis von Sachsen und Chemnitzer Pferdenacht

Pferdesportler bieten vom 28. bis 30. Oktober 2016 in der Chemnitz Arena wieder attraktiven Sport und bunte Shows
Felix Haßmann mit SL Brazonda (lifePR) (Chemnitz, ) Vom 28. bis 30. Oktober 2016 verwandelt sich die Chemnitz Arena zum vierten Mal in eine große Reitarena. Reitsportfans dürfen sich auf ein dreitägiges Spektakel aus zahlreichen Springprüfungen und Shows mit national sowie international bekannten und erfolgreichen Reitern freuen. Das Starterfeld kann sich sehen lassen: Olympiasieger, Welt- und Europameister haben genannt. Rund 200 Reiter mit 450 Pferden aus Deutschland, Schweden, Polen und erstmals aus Belgien gehen an den Start. Holger Wulschner, Ostdeutschlands erfolgreichster Reiter und Stammgast beim „Großen Preis von Sachsen" sowie der ehemalige Mannschaftsolympiasieger Lars Nieberg führen das Starterfeld an. Desweiteren haben Mannschaftsweltmeister und Derby-Sieger Carsten-Otto Nagel und seine Frau Mylene Diederichsmeier (Deutsche Meisterin Damen 2002 und Zweite der Riders-Tour-Gesamtwertung 2005), Felix Hassmann (einer der erfolgreichsten Reiter der letzten Jahre beim Großen Preis von Sachsen und Sieger im Jahre 2010) sowie der mehrfache sächsische Landesmeister Michael Kölz genannt.

Für den Hindernis-Parcours gestaltete das Team individuelle Sprünge mit sächsischen und Chemnitzer Motiven. Gesprungen wird beim diesjährigen Reitturnier über die Dresdner Frauenkirche, den Roten Turm und den Karl-Marx-Kopf.

Über den sportlichen Wettkampf hinaus zeigt die Veranstaltung die Facetten des Pferdesports und bietet insbesondere für Kinder ein abwechslungsreiches Programm. So dürfen am Freitag alle Kindergarten- und Schulkinder kostenfrei das Turnier und eine eigens für sie organisierte Show verfolgen. Kinder bis fünf Jahre haben zu allen Veranstaltungen freien Eintritt. Der erste Veranstaltungstag hält zudem einen echten Knüller parat – ein Springen im Rahmen der offenen Deutschen Mannschafts-Meisterschaft. Jedes Bundesland stellt dazu vier Reiter, wobei der schlechteste Ritt als Streichresultat aus der Wertung geht. Bereits dieser Wettbewerb wird dem Leitspruch der Veranstalter (C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH, Krauß Event, Landesverband Pferdesport Sachsen) gerecht) nicht nur Masse, sondern vorrangig Klasse am Start zu haben. Weitere Anreize, für Besucher liefern ein Springen der 16-jährigen Amateure der Klasse L sowie das Finale im sogenannten Führzügel-Cup der Allerjüngsten. Weiterhin sind noch die Pony-Prüfung für junge Reiter der Region sowie das Stafetten-Springen zu nennen, bei dem die Pony-Sieger mit einem zugelosten Profi auf den Parcours gehen. Außerdem gibt es am Samstag erstmals einen Dressurwettbewerb. Dessen Sieger/-in wird am Abend zur Pferdenacht auftreten.

Die „Chemnitzer Pferdenacht" am Samstag ist der Showhöhepunkt der Reitsportveranstaltung. Geboten wird eine vielfältige Pferdeshow mit Springen, Fahren und Dressur und beeindruckenden Schaubildern. Mit Kerstin Brein und ihrer internationalen Liberty Horse Show steht eine wunderschöne Darbietung auf dem diesjährigen Programm. Die gebürtige Linzerin begeistert Pferdeliebhaber im In- und Ausland mit ihren überwältigenden Auftritten in der Freiheitsdressur, unter anderem mit ihren fünf Ponys.

Der Sonntag ist der Finaltag und mit Spannung wird hier der Sieger des Großen Preises erwartet. Erstmals findet zudem mit einem prominenten Ehrengast ein Spring-Livetraining statt. Wer Kerstin Brein mit ihrer tollen Show zur Pferdenacht verpasst hat, der kann diese, ebenso wie die tollen Hengste aus dem Landgestüt Moritzburg, in einem Showteil erleben. Olympia-Flair bringt Paralympics-Teilnehmer Steffen Zeibig in die Chemnitz Arena. Der gebürtige Dresdner reitet seine Dressur-Kür, mit der er auf seiner Stute „Feel Good" Bronze im Einzelwettbewerb in Rio gewinnen konnte. Als kinderfreundlichen Höhepunkt gibt es das im Vorjahr eingeführte kostenfreie Ponyreiten mitten durch den großen Hauptparcours. Direkt nach dem Finale warten hier 30 Ponys auf ihre kleinen Reiter.

An allen drei Tagen gibt es für Kinder darüber hinaus eine Spiel- und Bastelmeile im Übergang von Halle 1 zum Abreitplatz/Halle 2. Im Foyer der Messehalle präsentieren Aussteller Produkte und Dienstleistungen für Pferd und Reiter.

28. - 30. Oktober 2016 | Messe Chemnitz | Chemnitz Arena

Weitere Informationen und Tickets unter www.grosser-preis-von-sachsen.de, im Ticket-Service MARKT 1 in Chemnitz, Tel. 0371 4508-722 sowie an allen bekannten VVK-Stellen.

Preise im VVK:

Tagesticket Freitag: 10,00 € | ermäßigt 5,00 € | Kinder bis 14 Jahre kostenfrei

Tagesticket Samstag: 16,00 € | ermäßigt 10,00 € | Young-Ticket 8,00 €

Chemnitzer Pferdenacht: 34,00 € | ermäßigt 29,00 € | Young-Ticket 17,00 €

Tagesticket Sonntag: 24,00 € | ermäßigt18,00 € | Young-Ticket 12,00 €

Drei-Tagesticket: 38,00 € | ermäßigt 30,00 € | Young-Ticket 15,00 €

(exklusiv im Ticket-Service MARKT 1 erhältlich)

Kinder bis 5 Jahre erhalten freien Eintritt, ohne Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Für Kinder von 6 bis 14 Jahre gilt das Youngticket.

Kontakt

C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH
Theaterstraße 3
D-09111 Chemnitz
Social Media