Nano Dimension mit TÜV SÜD Innovation Award ausgezeichnet

Schutz des geistigen Eigentums
Verleihung des TÜV SÜD Innovation Awards (v.l.n.r.): Dr. Dirk Schlesinger, Chief Digital Officer von TÜV SÜD, Simon Fried, Chief Business Officer von Nano Dimension, und Curt C. Winnen, General Manager von munich network (lifePR) (München, ) Preisträger des diesjährigen TÜV SÜD Award for Digitized Industries ist die Firma Nano Dimension aus Israel. Die Auszeichnung wurde im Rahmen des Smart Factory Innovation Forums von TÜV SÜD und munich network zum dritten Mal vergeben. Nano Dimension baut einen 3D-Drucker für Leiterplatinen. Der TÜV SÜD Award for Digitized Industries ist mit 6.000 Euro dotiert und zeichnet Unternehmen aus, die eine besonders erfolgversprechende Lösung rund um die Industrie 4.0 entwickelt haben.

Mit dem 3D-Drucker „Dragonfly“ von Nano Dimension ist es möglich, Multilayer-Leiterplatinen für den Prototypenbau selbst zu drucken. Das stellt sicher, dass das geistige Eigentum im Unternehmen verbleibt, da die Leiterplatinen nicht mehr – in einem zudem zeitaufwändigen Prozess – von externen Dienstleistern erstellt werden müssen. Zudem erhöht der Einsatz des 3D-Druckers die Schnelligkeit und Flexibilität im Forschungs- und Entwicklungsprozess. Ähnlich wie bei einem Tintenstrahldrucker verarbeitet „Dragonfly“ die Werkstoffe Polymer und Silber zu funktionstüchtigen Leiterplatinen.

„Mit dem 3D-Drucker ‚Dragonfly‘ baut Nano Dimension eine ganz eigene Smart Factory“, sagte Dr. Dirk Schlesinger, Chief Digital Officer von TÜV SÜD in seiner Laudatio. „Die bahnbrechende Verbindung dieser beiden Materialien auf einer Leiterplatte ermöglicht die schnelle Erstellung von funktionstüchtigen Prototypen – sogar auf flexiblen oder dreidimensionalen Leiterplatinen. Daraus ergeben sich vielfältige Anwendungsszenarien.“ Simon Fried, Chief Business Officer von Nano Dimension, bedankte sich im Namen des ganzen Teams für die Auszeichnung und die damit verbundene Anerkennung der harten Arbeit. Zudem lobte Fried das Smart Factory Innovation Forum als eine hervorragende Möglichkeit, um die Bedürfnisse und Herausforderungen einer digitalen Produktions-Ära zu verstehen.

Erfolgreiche Vernetzung im Smart Factory Innovation Forum

Die Verleihung des TÜV SÜD Innovation Awards war Abschluss und Höhepunkt des Smart Factory Innovation Forums, das am 18. Oktober 2016 von TÜV SÜD gemeinsam mit munich network veranstaltet wurde. Für den Preis hatten sich 48 Unternehmen aus Europa und Israel beworben. Zum ersten Mal wurde bei der Bewertung neben dem Urteil einer hochkarätig besetzten Jury auch die Rückmeldung des Publikums berücksichtigt. Das Smart Factory Innovation Forum fand in diesem Jahr bereits zum dritten Mal statt und vernetzt Start-Ups mit etablierten Firmen zum Thema Industrie 4.0.

Mit der Verleihung des TÜV SÜD Innovation Awards for Digitized Industries unterstreicht TÜV SÜD auch das eigene Engagement im Umfeld der Industrie 4.0. Unter anderem bietet das Unternehmen umfangreiche Dienstleistungen in den Bereichen Betriebssicherheit, IT-Sicherheit und Analytik an. Das Angebot umfasst Prüf- und Zertifizierungsdienstleistungen sowie Beratung und Schulung.

Weitere Informationen unter www.tuev-sued.de/digital-service.

Kontakt

TÜV SÜD AG
Westendstraße 199
D-80686 München
Dr. Thomas Oberst
TÜV SÜD AG
Unternehmenskommunikation INDUSTRIE

Bilder

Social Media