Sogar aus der Antarktis wird im Online-Branchenbuch von meinestadt.de gesucht

(lifePR) (Siegburg, ) Das Online-Branchenbuch von meinestadt.de wird auch im Ausland immer mehr für die Suche nach Adressen von deutschen Firmen und Dienstleistern genutzt. So stieg die Zahl der Branchenbuch-Besucher aus dem Ausland im vergangenen Jahr um mehr als 100 Prozent auf über 1 Million.

Besonders beliebt war das meinestadt.de-Branchenbuch in Österreich und in der Schweiz. Den deutlichsten Anstieg verzeichnete das Städteportal allerdings bei den Nutzern aus Nordamerika - hier wuchs die Zahl um mehr als 200 Prozent. Und auch die Antarktis fällt ins Auge: Immerhin ein Besucher ging von dort aus auf die Branchenbuchsuche.

Insgesamt 83 Prozent der außereuropäischen Nutzer kamen im Jahr 2009 aus Nordamerika. Immerhin noch 12 Prozent der Suchanfragen verzeichnete meinestadt.de aus dem asiatischen Raum. Die restlichen Prozente verteilen sich auf Südamerika, Afrika und auch auf Ozeanien. Die meisten europäischen Branchenbuch-Besucher kamen aus der Schweiz, gefolgt von Österreich und Großbritannien.

Gesucht haben die Internetnutzer aus dem Ausland am häufigsten nach Adressen von Ärzten, Krankenhäusern, Restaurants und Hotels. Aber auch Begriffe wie Aldi, Standesamt und Zulassungsstelle stehen in den Top 10.

Die meisten deutschen Branchenbuchbesucher kommen übrigens aus Nordrhein- Westfalen, Hessen und Bayern. Sie suchten im vergangenen Jahr vorrangig nach Hotels, Restaurants, Ärzten und Zeitarbeitsfirmen.

Das Online-Branchenbuch von meinestadt.de gibt es unter http://branchenbuch.meinestadt.de für alle 12.241 deutschen Städte und Gemeinden. Über diesen Link können sich Firmen auch kostenlos eintragen lassen. Insgesamt liefert das Branchenbuch mehr als 4 Millionen Firmenadressen.

Kontakt

meinestadt.de GmbH
Waidmarkt 11
D-50676 Köln
Thorsten Laumann
allesklar.com AG
Pressesprecher
Social Media