Opel unterstützt Buchpräsentation im Münchner Haus der Kunst

Opel unterstützt Buchpräsentation im Münchner Haus der Kunst (lifePR) (Rüsselsheim/München, ) .
- Buchpräsentation "Schön war's" mit Arbeiten des Fotografen Stefan Hunstein
- Fotoarbeiten befassen sich mit Idealen und Sehnsüchten der Wirtschaftswunderjahre
- Opel präsentiert mit Kapitän 1956 und Kadett A 1963 Symbole der Wiederaufbaus

Heute stellt der Fotograf, Schauspieler und Theaterregisseur Stefan Hunstein im Münchener Haus der Kunst sein Buch "Schön war's" vor. In diesem Buch verwendet er Motive von Ansichtskarten der jungen Bundesrepublik aus den 50er- und 60er-Jahren, die er bildtechnisch manipuliert und auch nachkoloriert hat.

Hintergrund dieser Arbeiten ist die Frage nach den Sehnsüchten und Idealen einer Gesellschaft im Wiederaufbau. Opel unterstützt die Veranstaltung mit zwei historischen Fahrzeugen, einem Kapitän von 1956 und einem Kadett A von 1963 - beide Symbole für die Wirtschaftswunderjahre.

Auch heute stehen die aktuellen Modelle wie die mehrfach mit internationalen Preisen ausgezeichneten Opel Insignia oder Astra in dieser Tradition und verkörpern eine der Stärken der Marke, modernste Technik zu moderaten Preisen einer breiten Käuferschicht zugänglich zu machen.

Kontakt

Opel Automobile GmbH
Bahnhofsplatz
D-65423 Rüsselsheim
Patrick Munsch
Manager Opel Product & Lifestyle Communications Germany

Bilder

Social Media