„MERIAN NORWEGEN“ erscheint am 20. September 2007 – ein Land für Entdecker

„MERIAN NORWEGEN“ erscheint am 20. September 2007 – ein Land für Entdecker (lifePR) (Hamburg, ) „Vom Skagerrak bis zum Nordkap ein Höhepunkt nach dem anderen“, stimmten die Autoren und Fotografen des Reise- und Kulturmagazins MERIAN begeistert überein, als sie von ihren Recherche-Reisen für das neue Norwegen-Heft zurückgekehrt waren. Am 20.9. präsentieren sie in großen beeindruckenden Fotostrecken und mit spannenden Reportagen ihren Blick auf das nordische Königreich. „Der Reiz liegt in der gewaltigen thematischen Spannweite dieses Landes“, sagt MERIAN-Chefredakteur Andreas Hallaschka, „darum war uns eine Geschichte über Energietechnologie genau so wichtig wie die Erlebnisse in grandiosen Landschaften. Vor allem aber haben wir Wert auf Abenteuer gelegt.“

Für MERIAN-Mitarbeiter Stefan Becker begann das Abenteuer mit der Einschiffung auf dem deutschen Forschungsschiff „Maria Sibylla MERIAN“. Die Teilnahme an einer Wissenschafts-reise rund um Spitzbergen auf dem Patenschiff von MERIAN erfüllt die Redaktion natürlich mit Stolz. Aber Becker beließ es nicht bei seinem spannenden Logbuch über fast 2200 Seemeilen am Rand des Eismeers, er ging auch noch mit einem Lofotenfischer auf winterliche Fangfahrt im wild bewegten Nordatlantik. Jetzt weiß er alles über Dorsch oder Kabeljau – und über die Königskrabbe, das Monster, das aus Kamtschatka kam. Für Jan Biener und den Fotografen Urban Zintel, die per Anhalter, Fähre und Bus durchs Fjordland und den wilden Westen vagabundierten, bestand das Abenteuer darin, den Gletscher Jostedalsbreen herauszufordern und im Übrigen morgens nie zu wissen, wo sie abends unterkommen würden.

Dagegen konnten Franz Lenze und Walter Schmitz nach festem Fahrplan reisen. Sie buchten eine der schönsten Schienenstrecken der Welt – die Bergenbahn von Oslo nach Bergen, von der es einen aufregenden Abstecher auf der Hochgebirgs-Trasse der Flåmsbahn gibt – leider konnten sie nur ahnen, welche Reise der Superlative das bei Sonnenschein gewesen wäre. Sie trösteten sich mit einem Besuch auf Langedrag, wo die Gutsherrin mit Wölfen spielt, die ja in Wirklichkeit gar keine Bestien sind. Viel abgründiger lassen die Autorinnen Anne Holt, Kim Småge und Unni Lindell ihre Protagonisten agieren. Gabriele Haefs und Magnus Bjerk porträtierten das Dreigestirn des norwegischen Kriminalromans, der seit langem ein Exportschlager ist.

Die lichteren Seiten des norwegischen Alltags sind zweifellos die Städte. Der Osloer Schriftsteller Torgrim Eggen führt seine Besucher fast 24 Stunden lang durch die quirlige, bunte und interessante Hauptstadt und widerlegt heiter und geistvoll das uralte Urteil, Oslo sei der Zeit hinterher. Der Zeit eher ein wenig voraus ist die Ölrausch- und Holzhausstadt Stavanger, die schon heute das Europäische Kulturstadtjahr 2008 probt und zeitgleich MERIAN und Königin Sonja und König Harald zu Gast hatte. Das hohe Paar entschwand auf dem Seeweg, dessen Erkundung zwischen Bergen und Kirkenes mit einem Postschiff der Hurtigruten MERIAN auch im Winter wärmstens empfehlen kann.

Den umfangreichen Service- und Infoteil mit touristischen Tipps hat Erik Van de Perre aktuell bis ins Detail recherchiert. Nützlich ist die von der MERIAN-Kartografie erarbeitete ausklappbare Landkarte.

Das neue MERIAN-Heft Norwegen ist in einer Auflage von 100.000 Exemplaren erschienen. Es ist ab20. September für 7,50 € bundesweit und im deutschsprachigen Ausland im Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich.

Die nächsten Ausgaben von MERIAN: „Berlin“ (EVT: 18.10.07), „Las Vegas“ (EVT: 15.11.07; AS: 24.09.07.) und „Ecuador“ (EVT: 13.12.07; AS: 22.10.07).

Kontakt

Jahreszeiten Verlag GmbH
Poßmoorweg 2
D-22301 Hamburg
Mona Burmester
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media