Politik mit dem Portemonnaie

Wettbewerb zum Fairen Handel von Aktion Mensch und TransFair
(lifePR) (Bonn, ) Interessiert uns an der Supermarktkasse noch, wo die Waren herkommen oder wie sie hergestellt werden? Zum Ende der Fairen Woche am 30. September rufen TransFair und das Gesellschafter-Projekt der Aktion Mensch den Wettbewerb "Politik ist käuflich!" ins Leben. Gesucht werden Anzeigenmotive mit Slogans, die zum Nachdenken über das eigene Verhalten beim Einkauf anregen. In was für einer Gesellschaft wollen wir leben? In einer Gesellschaft, die frei ist und gerecht und ... preisgünstig? - Mit Fragen wie diesen möchten die Aktion Mensch und TransFair eine gesellschaftspolitische Diskussion anstoßen und den Fairen Handel in Deutschland fördern.

Am Wettbewerb teilnehmen können interessierte kreative Menschen mit Fotoarbeiten, Grafiken, Collagen oder frei gestalteten Bildern in digitaler Form. Sowohl Einzel- als auch Gruppenarbeiten sind bei "Politik ist käuflich!" möglich. Der Entwurf des Anzeigenmotivs sollte die Qualität für eine Veröffentlichung als Drucksache und im Internet haben. Einsendeschluss ist der 31. März 2008. Unter dieGesellschafter.de/politik stehen die Teilnahmeunterlagen und weitere Informationen bereit.

Alle Einreichungen sind im Internet unter dieGesellschafter.de zu sehen, dort kann jeder seinen Favoriten benennen. Eine Jury wählt aus den zehn im Internet ermittelten Beiträgen fünf Gewinner aus. Diese nehmen an einem Workshop in einer Berliner Werbeagentur teil und arbeiten dort ihre Motive aus. Die fertigen Anzeigen werden im Internet und in den Printmedien von dieGesellschafter.de publiziert.

Kontakt

Aktion Mensch e.V.
Heinemannstraße 36
D-53175 Bonn
Social Media