Deutsche Gebirgs- und Wandervereine tagen zu Zukunftsthemen im Vogtland

(lifePR) (Kassel, ) Vom Freitag 26. Oktober bis Sonntag 28. Oktober 2007 kommen rund 200 Vertreter von 50 Wanderorganisationen nach Schöneck ins Vogtland. Die Fachtagung des Deutschen Wanderverbandes steht unter dem Motto"Wandern über Grenzen hinweg" und bietet Vorträge, Arbeitskreise und Exkursionen für die Wanderexperten aus den bundesweiten Mitgliedsvereinen des Deutschen Wanderverbandes sowie Wandervereinen des Klubs Tschechischer Touristen (KCT).

Die Herbsttagung des Dachverbandes der deutschen Gebirgs- und Wandervereine findet dieses Jahr auf Einladung des Verbandes Vogtländischer Gebirgs- und Wandervereine im IFA Ferienpark Schöneck statt und steht unter der Schirmherrschaft von Dr. Tassilo Lenk, dem Landrat des Vogtlandkreises.Neben den Fachwarten aus 41 deutschen Gebirgs- und Wandervereinen sowie mehreren Landesverbänden werden Vertreter von 5 tschechischen Vereinen erwartet. Die Veranstaltung dient auch der europäischen Begegnung und wird zahlreiche gemeinsame Veranstaltungen mit den tschechischen Wanderfreunden des KCT bieten. Grußworte formulieren Heidrun Hiemer, Vizepräsidentin des Deutschen Wanderverbandes, Jan Havelka, Präsident der Europäischen Wandervereinigung, Landrat Dr.Tassilio Lenk, Rolf Keil, Bürgermeister der Stadt Schöneck, Rolf Ebert, Präsident des Vogtländischen Wanderverbandes sowie Werner Friedrich vom KCT, Region Cheb / Egerland.

Die Veranstaltung beginnt am Freitag 26.10.07 um 20.00 Uhr mit der offiziellen Begrüßung und der Darstellung des Vogtlandes als europäische Grenzregion "Euregio Egrensis". Ulrich Grober, Autor des Buches "Vom Wandern. Neue Wege zu einer alten Kunst", wird am Samstag mit einem Vortrag die Arbeitssitzungen eröffnen. Ihm folgt Hans-Joachim Petzold vom Heimatbund Thüringen mit einem Beitrag über "die Geschichte der Kulturlandschaft bis zum touristischen Angebot". Anschließend werden in Arbeitskreisen der Ressorts Kultur, Medien, Naturschutz, Wandern, Wege und Familie wichtige Themen für die zukünftige Arbeit der Wandervereine besprochen. Dies sind unter anderem: Schulwandern, Gesundheit, biologische Vielfalt, grenzüberschreitende Wegearbeit, Global Positioning System (GPS), digitale Datenverwaltung sowie professionelles Qualitätsmanagement.Am Sonntag stehen verschiedene Exkursionen auf dem Programm.

Kontakt

Deutscher Wanderverband
Kleine Rosenstr. 1-3
D-34117 Kassel
Ingo Seifert-Rösing
Deutscher Wanderverband
Referent für Öffentlichkeitsarbeit
Social Media