Autos aus Zaragoza: 25 Jahre Erfolg in ganz Europa

9,3 Millionen Fahrzeuge produziert, davon acht Millionen Opel Corsa/ Wirtschaftlicher Motor für die spanische Provinz Aragon
Opel Corsa (lifePR) (Zaragoza, ) Das GM-Werk Zaragoza wird 25, und die 8.000 Beschäftigten des größten europäischen Fertigungsstandortes von General Motors feiern gleich doppelt: ihren Beitrag für die industrielle Entwicklung der nordspanischen Provinz Aragon und die einzigartige Karriere des Opel Corsa. Der Kleinwagen war im November 1982 im von König Juan Carlos I. eröffneten Werk erstmals vom Band gelaufen und hatte für Opel in einem Segment debütiert, in dem die Marke schon bald eine Schlüsselrolle spielte. Mittlerweile beläuft sich die Fertigungsbilanz des Werkes auf 9,34 Millionen Einheiten, davon acht Millionen Corsa. Die Fertigung von GM España ist nicht mehr vom Wirtschaftsstandort Aragon wegzudenken: Das Werk und seine Zulieferer repräsentieren rund ein Viertel der industriellen Leistung der Region und 50 Prozent ihres Exports.

GM hat in den Bau des Werks und in den fortlaufenden Verbesserungs- und Anpas-sungsprozess an modernste Technologien bislang über 3,8 Milliarden Euro investiert, allein über 550 Millionen Euro für die Vorbereitung auf die jetzt vierte Corsa-Generation. Schwerpunkte waren das Presswerk und eine völlig neue Lackiererei. Insgesamt wurden seit Eröffnung 9.342.000 Automobile der Marke Opel produziert, davon waren 8.027.000 Corsa, 816.000 Minivans Meriva, 42.000 Hochdachkombis Combo, 251.000 Coupés der ersten Tigra-Generation, 154.000 Kadett und 53.000 Astra. Komponentensätze für das Corsa-Werk in Eisenach und für die Firma Heuliez, die in Frankreich den aktuellen Tigra als Cabrio-Coupé produziert, komplettieren das Fertigungsprogramm.

Das Werk Zaragoza umfasst ein Areal von 3,15 Quadratkilometern. Unter den gegenwärtig 8.000 Beschäftigten, die im Dreischichtbetrieb täglich über 2.000 Automobile fertigen, stellen 150 Auszubildende den Nachwuchs. Weitere rund 5.500 Stellen sind bei 58 Zulieferunternehmen in der Region entstanden. Die GM-Gründung in Aragon war darüber hinaus ein wichtiger Schritt für Opel insgesamt: Denn mit dem neuen Status als inländischer Hersteller war es erstmals möglich, das komplette Opel-Modellprogramm ohne die bis dahin gegebenen Importbeschränkungen und damit zu marktfähigen Preisen anzubieten. Heute sind rund 1,5 Millionen Pkw der Marke in Spanien registriert.

Die Verkaufsrekorde - zusammen mit den Einheiten aus dem Werk Eisenach beläuft sich die Zahl der in Europa gefertigten Modelle auf nahezu zehn Millionen - sind nicht die einzigen Höhepunkte der Corsa-Karriere: Erfolge im Motorsport, Technik-Glanzlichter und das mit mehr als 20 internationalen Preisen ausgezeichnete Design sind ebenso wichtige Merkmale. Die aktuelle Generation, die vor einem Jahr auf den Markt kam, setzte Maßstäbe bei Qualität, Sicherheit und Technik. Mit seinem frischen, attraktiven Design und noch umweltfreundlicheren Motoren - ein Beispiel ist der neue 1.3 CDTI mit einem Ausstoß von lediglich 119 Gramm CO2 pro Kilometer - trug der Corsa maßgeblich zu den aktuellen Verkaufserfolgen der Marke Opel auf dem europäischen Markt bei.

Kontakt

Opel Automobile GmbH
Bahnhofsplatz
D-65423 Rüsselsheim

Bilder

Social Media