Formel für den Weltuntergang

"Crash" - der neue Wissenschaftsthriller von Mark Alpert / »Ein hochintelligenter Weltuntergangs-Thriller.« / Booklist über "Die Würfel Gottes"
(lifePR) (München, ) "Als Redakteur beim Scientific American verstehe ich mich als Vermittler für alle, die sich ernsthaft für Physik und Astrophysik interessieren und darüber so viel wie möglich erfahren möchten, ohne sich ausgiebig mit der Mathematik befassen zu müssen", so Wissenschaftsjournalist Mark Alpert, "und dasselbe versuche ich in meinen Thrillern - den Leuten beim Lesen eines Abenteuerromans nebenbei einen Einblick in die Naturwissenschaft zu geben." Und so hat der Autor bereits in seinem Debüt "Die Würfel Gottes" nicht nur Spannung vom Feinsten vorgelegt, sondern auch eine hochkomplexe These des deutschen Physikers Prof. Dr. Heinrich Paes verarbeitet.

Auch in "Crash", seinem neuen Thriller, gibt es neben Nervenkitzel und einem halsbrecherischen Erzähltempo wieder bahnbrechende physikalische Erkenntnisse - es geht um nichts Geringeres als die Rettung der Welt vor ihrem Untergang.

Bruder Cyrus, der Anführer der Neuen Gläubigen, einer Gruppe religiöser Fundamentalisten, verfolgt ein ehrgeiziges Ziel: Er will das Ende der Welt herbeiführen, um so die Auferstehung und das neue Reich Gottes zu ermöglichen. Sein Plan ist ausgefeilt: Ausgehend von der Idee, dass die Welt ein großes Computersystem ist, will er dieses System durch eine Überfülle an Daten zum Absturz bringen. Hierzu braucht Cyrus jedoch physikalisches Wissen, das er nicht besitzt. Deshalb lässt er den 19-jährigen Michael Gupta entführen, einen Ururenkel von Albert Einstein. Der autistische Michael hat Einsteins einheitliche Feldtheorie in seinem genialen Gedächtnis gespeichert. Als der Wissenschaftshistoriker David Swift und seine Frau, die Physikerin Monique Reynolds, von Michaels Entführung erfahren, machen sie sich sofort auf die Suche. Doch die Zeit drängt, denn der Junge hat im Wahn bereits einen Teil der Formel verraten.

Kurzvita

Mark Alpert studierte Astrophysik und Literatur. Hauptberuflich arbeitet er als Redakteur des populären Wissenschaftsmagazins Scientific American, wo er seinen Lesern komplizierte wissenschaftliche Theorien einfach und verständlich darstellt. Mit seinem ersten Wissenschafts-Thriller "Die Würfel Gottes" feierte er ein grandioses Debüt. Mark Alpert lebt mit seiner Frau und seinen Kindern in New York. Mehr unter: www.markalpert.com

Kontakt

Verlagsgruppe Random House GmbH
Neumarkter Str. 28
D-81673 München
Social Media