BCA Bank nimmt am Xetra-Handel teil - Deutliche Ausweitung der Geschäftsfelder

(lifePR) (Bad Homburg v.d.H., ) Mit einem zusätzlich attraktiven Geschäftsfeld hat die BCA Bank AG im Rahmen der Tätigkeit als Haftungsdach ihre Aufgabenbereiche deutlich ausgebaut: Das Tochterunternehmen der BCA-Gruppe mit Sitz in Bad Homburg v.d.H. besitzt seit Ende März 2011 als Mitglied der Frankfurter Wertpapierbörse die Zulassung, am Xetra-Handel teilzunehmen und ist damit auch für registrierte Börsenhändler zugänglich. Diese können im Namen der Bank Aufträge von Fondsgesellschaften, Versicherungen und Pensionskassen über die Xetra-Plattform abwickeln. Diese Maßnahme erfolgte im Rahmen der Ausweitung des Haftungsdaches auf den Bereich Institutional Sales/Brokerage.

Gestartet ist die BCA Bank mit einem Händler als gebundenem Agenten, mit weiteren Händlern finden zur Zeit Gespräche statt. Die Abwicklung der Xetra-Geschäfte übernimmt als Clearing-Stelle und für das Wertpapierdepotgeschäft die weltweit tätige BNP Paribas Bankengruppe, um den neuen Geschäftsbereich der BCA Bank mit institutionellen Kunden zu unterstützen. "Wir erwarten von diesen Maßnahmen eine weitere Steigerung der Attraktivität der BCA Bank als umfassendes Haftungsdach für freie Versicherungs- und Finanzvermittler", unterstrich Dr. Frank Ulbricht, Vorstandsmitglied der BCA Bank AG.

Die 2005 gegründete BCA Bank AG ist in den Kerngeschäftsfeldern Investmentfonds-Beratung, fondsgebundene Vermögensverwaltung, Haftungsdach (Anlage- und Abschlussvermittlung) mit den entsprechenden BaFin-Zulassungen tätig. Die Bank ist Teil des BCA-Konzerns. Die BCA AG ist einer der größten deutschen Maklerpools mit rd. 10.000 Partnern.

Kontakt

BCA AG
Hohemarkstraße 22
D-61440 Oberursel
Social Media