Landkreis warnt vor "Teerkolonnen" im Raum Bramsche

(lifePR) (Osnabrück, ) Der Landkreis Osnabrück warnt die Bürgerinnen und Bürger eindringlich vor so genannten "Teerkolonnen" aus dem englischsprachigen Raum, die momentan in Bramsche und Umgebung ihr Unwesen treiben.

Hintergrund: Die Arbeiter bieten Asphaltierungen von Parkplätzen, Hofeinfahrten oder auch privaten Sportanlagen zu Dumping-Preisen an. Der Landkreis weist darauf hin, dass es sich bei den Trupps um Schwarzarbeiter handelt, die kein eingetragenes Handwerk betreiben und gewerberechtlich nicht gemeldet sind. Zudem warnt die Verwaltung vor der minderwertigen und ungenügenden Ausführung der Arbeiten. Kaum zu glauben, aber wahr: Der Asphalt wird oft einfach direkt auf den naturbelassenen Boden gelegt, sodass sich schon nach kurzer Zeit Risse zeigen und die Fläche zerstört ist. Die Kolonnen sind zu diesem Zeitpunkt für gewöhnlich bereits über alle Berge.

Weitere Informationen gibt es bei Walter Greß unter +49 (541) 501-4115. Dort werden auch Hinweise auf den momentanen Standort der Teerkolonnen entgegengenommen.

Kontakt

Landkreis Osnabrück
Am Schölerberg 1
D-49082 Osnabrück
Social Media