Natur- und Geoparkwochen in der Region

Buntes Programm von Lama-Trecking bis Steinzeitketten
(lifePR) (Osnabrück, ) Auch in diesem Jahr beteiligt sich der Natur- und Geopark TERRA.vita wieder an den Europäischen Geoparkwochen. In der Zeit vom 22. Mai bis 5. Juni werden im gesamten Naturparkgebiet knapp 50 Veranstaltungen angeboten. Damit ist das Programm so umfangreich wie noch nie und genau so vielfältig. Was wird geboten?

Ein ungewöhnliches Angebot gibt es in Tecklenburg: Dort wird Familien ein Spaziergang durch den Kurpark mit Lamas und Alpakas als Begleittiere angeboten. Oder wie wäre es mit der Mitmach-Aktion für Kinder "Steinzeit erleben". Dort werden unter anderem steinzeitliche Halsketten mit Anhängern aus Speckstein hergestellt. Auch eine geführte Nachtwanderung für Familien zur Schnippenburg oder eine Piesberg-Busrundfahrt sind möglich. "Wir wollen mit unserem Programm möglichst viele Gäste erreichen: Von Familien über Wanderer und Radfahrer bis hin zu archäologisch oder geologisch Interessierten", fasst Hartmut Escher, Geschäftsführer des Naturparkvereins, zusammen. Ziel des 14-tägigen Programms sei es, den Besuchern die Landschaftsgeschichte der jeweiligen Region näher zu bringen. Dazu findet sich für jeden Geschmack und jedes Alter die passende Veranstaltung. Radtouren und Wanderungen werden ebenso angeboten wie Führungen und Mitmachaktionen, verteilt über das ganze Naturparkgebiet.

Wer sich also für eine Besichtigung des Steinbruches in Lienen, eine Führung durch das Bergwerk in Kleinenbremen, eine botanische Führung in Bissendorf oder die Orchideenblüte in Hagen interessiert, der findet genau das passende Angebot bei den Natur- und Geoparkwochen. Das vollständige Programm mit näheren Informationen und genauen Terminen gibt es beim Naturpark TERRA.vita unter Telefon 0541/501-4622 oder im Internet unter www.naturpark-terravita.de.

Kontakt

Landkreis Osnabrück
Am Schölerberg 1
D-49082 Osnabrück
Social Media