Social Media in der Verwaltung

Landkreis Harburg zu Gast im Kreishaus
(lifePR) (Osnabrück, ) Welche Bedeutung kann Social Media für die Verwaltung spielen, welche Chancen bietet es? Welche Hürden müssen überwunden, welche Vorbehalte abgebaut werden, um soziale Netzwerke im kommunalen Umfeld einsetzen zu können?

Über diese und andere Fragen rund um Social Media diskutierte der Landkreis Osnabrück mit der Harburger Verwaltung, denn der elbnahe Kreis möchte soziale Netzwerke als neuen Kanal für die Kommunikation mit seinen Bürgern nutzen. Die Kreisverwaltung Osnabrück, die seit rund eineinhalb Jahren in sozialen Netzen wie Facebook, Twitter, Flickr und Youtube aktiv ist, teilte in dem rund vierstündigen Gespräch seine Erfahrungen mit, beantwortete den Kollegen ihre Fragen. Denn fast alle Verwaltungen betreten Neuland, wenn es um Social Media geht. Oftmals dient es dem Marketing und der Öffentlichkeitsarbeit, tatsächlich bietet Social Media mehr: Verteilten Verwaltungen bislang ihre Informationen an die Bürger, gilt es nun, sich dem Dialog zu stellen, die diese in die andere Richtung senden.

"Auch wenn die Konsequenzen dieser Entwicklung noch nicht absehbar sind, muss sich die öffentliche Verwaltung mit dieser neuen Entwicklung frühzeitig auseinandersetzen", fordert Erster Kreisrat Dr. Reinhold Kassing. Kommunen, da waren sich die Gesprächspartner einig, werden sich auf ein neues Zeitalter der Interaktion und Kommunikation mit dem Bürger einstellen müssen.

Um diesen Prozess auf kommunaler Ebene gemeinsam zu gestalten, konnte der Landkreis Harburg zugleich als neues Mitglied für den Arbeitskreis Internet gewonnen werden. Diese vom Landkreis Osnabrück initiierte Gruppe, der zur Zeit sieben Landkreise aus Niedersachsen angehören, arbeitet mit der FH Osnabrück zusammen, vergleicht und bewertet die Internetauftritte seiner Mitglieder untereinander und setzt sich kontrovers mit dem praktischen Nutzen von Social Media in der Verwaltung auseinander.

Kontakt

Landkreis Osnabrück
Am Schölerberg 1
D-49082 Osnabrück
Social Media