Burg-Designshop im alten Umspannwerk

Ausstellung zum Designpreis Halle 2007
(lifePR) (Halle (Saale), ) Mit einem "Burg-Designshop vor Ort" präsentiert sich die Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle im Rahmen der Ausstellung zum Designpreis Halle 2007 im Umspannwerk am Hallmarkt in Halle (Saale). Unter dem Motto "10 Liter Design" verkaufen Burg-Studenten vom 28. bis 30. November, jeweils in der Zeit von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr, erste Kleinserien Ihrer selbst entworfenen Produkte.

Die Ausstellung zum Designpreis Halle 2007 ist noch bis zum 2. Dezember 2007 täglich in der Zeit von 14:00 bis 19:00 Uhr kostenfrei zu besichtigen. Sie beheimatet auch die Sonderausstellung "stromabwärts" zum Architekten des Umspannwerkes, Wilhelm Jost (1874 – 1944). Er wirkte von 1912 bis 1939 als Stadtbaurat für das Hochbauamt der Stadt Halle und ist für deren bauliche Entwicklung von herausragender Bedeutung.

Die nächste und letzte kostenfreie Führung durch die Ausstellung findet am Donnerstag, dem 29. November 2007, 17:30 Uhr, statt. Der Kurator des Designpreis Halle 2007, Prof. Vincenz Warnke, wird durch die 16 Exponate umfassende Sammlung führen. Im Anschluss daran gewährt die freiberufliche Designerin Ulrike Meyer "bebilderte Einblicke" in die von ihr gezeigte Sonderausstellung "stromabwärts" zu Wilhelm Jost.

Der mit insgesamt 5.000 Euro dotierte Designpreis Halle 2007 ist eine Initiative des Industrie-Clubs Mitteldeutschland zu Halle, der hiesigen Wirtschaft, der Stadt Halle und der Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle und war am 16. November an drei Preisträger verliehen worden.

Kontakt

Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau
Franckestraße 5
D-06112 Halle
Antje Bauer
Geschäftsbereich Öffentlichkeitsarbeit und Medien
Geschäftsführerin
Social Media