Fahrrad-Kino im Odonien

Ein gemeinsamer Kinoabend mit selbst erzeugtem Ökostrom!
(lifePR) (Köln, ) .
- Muckibude war gestern
12 Fahrräder, 24 Beine strampeln und 1 Film läuft

Open Air Fahrradkino auf dem Kunstgelände Odonien - eine Kooperation von Odonien, der Filmpalette und Greenpeace e.V. Köln

Termine:
23./24./25.08.11 Open Air / bei Regen im DDR Raum auf dem Odonien-Gelände

Nach großem Erfolg in Berlin wird nun auch in Köln das Greenpeace-Fahrradkino stattfinden. Ein gemeinsamer Kinoabend mit selbst erzeugtem Ökostrom! So werden Ressourcen schonendes Verhalten, CO2-neutrale Stromerzeugung und Stromverbrauch direkt erlebbar.

Gleichzeitig werden die Filme und das Radeln den Besucherinnen und Besuchern jede Menge Spaß und gute Laune bereiten. Das Fahrradkino verdeutlicht den Besuchern, dass jeder einzelne unserer Gesellschaft etwas gegen Klimawandel tun kann und muss.

Einlass ist jeweils ab 20 Uhr, dann kann jeder selber aktiv werden oder sich einfach in den Biergarten setzen und bei Bewirtung dem Rahmenprogramm folgen. Pünktlich um 22:00 startet der Film mit Unterstützung von jeweils 12 Radfahrern.

Wo:
Kunstgelände Odonien (S-Bahn Haltestelle Nippes)
Hornstr.85
50823 Köln

Programm:
23.8.2011
20:00 Uhr: Bau von Solarkochern für den Eigenbedarf
20:00 Uhr Musik: Dan O´Clock (Akustisch / Alternative) und Tom Words
(Singer/Songwriter)
22:00 Uhr Film: Die 4. Revolution

24.8.2011
20:00 Uhr: Fahrradreparaturwerkstatt
20:00 Uhr Musik: Dan O´Clock (Akustisch / Alternative) und Tom Words
(Singer/Songwriter)
22:00 Film: Das große Rennen von Belleville

25.8.2011
20:00 Uhr: Vortrag Claus Wunderlich, Ökomarkt
22:00 Film: Unser täglich Brot

Eintritt 5 € (geht an die Filmpalette)
Wer tüchtig strampelt bekommt die Hälfte seines Eintritts vergütet. Willkommen ist zusätzlich von jedem eine Pflanze, die auf heimischem Boden auf dem Gelände des Odonien gepflanzt wird.

Kontakt

Allerweltskino e.V. c/o Lothar Kornblum
Alteburger Str. 113
D-50678 Köln
Social Media