Indian Summer: Wenn die Natur in den Farbtopf greift

New England/ USA (lifePR) (Bottighofen, ) Der Sommer bäumt sich ein letztes Mal auf. In bunten Farben lässt er die Wälder funkeln und die schräge Sonne taucht die Natur in ein sanftes Licht. Indian Summer ist in den amerikanischen Neuengland-Staaten ein faszinierendes Naturschauspiel und auch Europa muss sich nicht verstecken. HolidayCheck zeigt die 10 schönsten Regionen, um den Altweibersommer zu genießen.

New England/ USA

Die Metropole Boston ist der beste Ausgangspunkt für Trips in die Neuengland-Staaten am nordwestlichsten Zipfel der USA. Das Wetter ist stabil heiter und warm, der erste Nachtfrost hat die Blätter der Bäume und Sträucher kunterbunt angemalt: Gelb, Rot, Braun, Grün. Nirgendwo strahlen diese Farben so intensiv wie hier.

Harz

"Deutschlands schönstes Naturwunder" - diesen Titel bekam der Harz gerade frisch verliehen. Pünktlich zur Preisverleihung im Herbst zeigt er sich dafür in seinem schönsten Kleid. Das höchste Mittelgebirge Norddeutschlands bietet rund um den Brocken Mischlaubwälder, die in allen Tönen leuchten. Kleine Orte mit Fachwerkhäusern laden zum Verweilen ein.

Eifel

Zwischen Aachen, Köln, Koblenz und Trier blüht der Ginster - auch "Eifelgold" genannt. Dazu gesellen sich die bunten Tupfer des Eichenlaubes und von Buchenwäldern. Bis Ende Oktober halten sich diese Farben, bis die Blätter endgültig von ihren Bäumen fallen und der Winter seinen Mantel übers hügelige Land legt.

Masuren/ Polen

Schonmal an Ferien in Polen gedacht? Dann wird es aber Zeit: Die Masuren im Norden Polens haben alles, was das (Urlauber-)Herz begehrt. Ostseestrand und Seenplatte für den Sommer, Wiesen und Wälder als Highlights im Herbst. Hier hat Mutter Natur ganz tief in den Tuschekasten gegriffen und die Wälder angestrichen.

Ahornboden/ Österreich

Im Rücken des mächtigen Karwendelgebirges bei Mittenwald befindet sich ein Hochplateau mit alten Alpen-Ahornwäldern. Diese färben sich goldgelb. Wenn dazu noch das rosa Licht der Dämmerung auf den Berg fällt, ist die Stimmung perfekt. Über das österreichische Risstal kommt man zum Großen und Kleinen Ahornboden hinauf.

Wyoming

Es ist der bevölkerungsärmste Staat der USA. Schade eigentlich... So können nur wenige Menschen die Reize dieser dritten Jahreszeit im Wilden Westen der USA erleben. Am Fuße der Rocky Mountains gibt es den echten "Indianersommer". Der allerdings ist Mitte Oktober bereits vorbei. Dann suchen sich sogar die Grizzlybären eine Winterbleibe.

Tannheimer Tal/ Österreich

Wenn die Hirsche zur Brunft schreien, ist Herbst im Tannheimer Tal. Für den farbig geschmückten Herbstforst hat das Rotwild sicher keinen Blick. Doch in dem Hochtal an der Grenze der Allgäuer Alpen zu Österreich, ist die Natur eben in Ordnung. Das scheint sie mit einem bunten Farbenspiel im Oktober ordentlich zu feiern. Wander- und Wellness-Freunde fühlen sich hier wohl.

Südtiroler Weinstraße/ Italien

Weinberge im Farbenrausch: Wenn sich an den Reben die Blätter rot und gelb färben, ist zwischen Kalterer See, Bozen und Meran "Törggelen"-Zeit. So nennen sich die kleinen Busch-und Besenschänken. Hier servieren die Weinbauern für kurze Zeit ihre Weine und bieten selbstgemachte Speisen an. So werden alle Sinne auf einmal bedient.

Glarus/ Schweiz

Wahrscheinlich ist es der unbekannteste Kanton in der Schweiz - umso ruhiger und urtümlicher erlebt man das Land der Eidgenossen hier. Hohe Berge, tiefe Seen und wilde Natur: Perfekt zum biken, hiken, leujä - das ist Schweizerdeutsch für "entspannen". Nirgendwo geht das besser als hier: südlich von St. Gallen.

Provence

Sonne und Wärme tanken - nur noch einmal, bis der kalte Wind über's Land weht. Im Süden Frankreichs geht das garantiert. Nirgendwo ist das Wetter so verlässlich warm. Ein tolles Ziel für herrliche Herbstferien. Hier wird erst jetzt der lila Lavendel geerntet. Das breitet seinen würzigen Geruch über das Land. Zudem beginnt nun die Zeit der Wein, Honig- und Kräuterfeste.

Kontakt

Driveboo AG
Bahnweg 8
CH-8598 Bottighofen
Claudius Moarefi
Senior PR Manager
Social Media