Auswahlkriterien der Diamantbestattung

Welchem Anbieter von Diamantbestattungen kann man vertrauen? Einfache Kontrollpunkte für die Auswahl
Ein Juwel von Mensch! Impressionen von Erinnerungsdiamanten (lifePR) (Lindau am Bodensee, ) Die Bestattungsform der Diamantbestattung - die Herstellung von Diamanten aus der Asche von Verstorbenen - findet immer mehr Anhänger. Mehrere Anbieter und sehr viele Bestattungsunternehmen bieten Erinnerungsdiamanten als Ergänzung oder Alternative zu den traditionellen Bestattungsformen an. Doch welche Hersteller arbeiten vertrauenswürdig und pietätvoll und wie überprüft man dies als Konsument?

Andreas Wampl, GF von Algordanza Erinnerungsdiamanten: "Die Diamantbestattung bzw. die Herstellung von Erinnerungsdiamanten sollten Sie einem zertifiziertem Hersteller überlassen. Wir als Algordanza sind ISO-Zertifiziert und verfügen über eine notarielle Bestätigung für die Diamantbestattung. Dies sollte die Mindestanforderung für einen Hersteller von Erinnerungsdiamanten sein."

Die Möglichkeit des Besuches des Labors und der Herstellungsräumlichkeiten sollte uneingeschränkt möglich sein. Der persönliche Kontakt sollte problemlos funktionieren. Oft genügt ein Blick auf die Homepage des Anbieters: Sieht man die Personen hinter dem Unternehmen? Ist der Herstellungsort in Europa? Kann dieser jederzeit besichtigt werden?

Ein Diamant aus der Kremationsasche ist ein einzigartiges Erinnerungsjuwel an einen geliebten Menschen. Die Auswahl des Herstellers sollte mit Bedacht und gesundem Hausverstand erfolgen.

Kontakt

Algordanza Erinnerungsdiamanten GmbH
Kemptener Str. 8
D-88131 Lindau am Bodensee
Andreas Wampl
Geschäftsführer

Bilder

Social Media