Nach Bundeswehr-Entlassung zu neuen beruflichen Chancen


Aus der Not eine Tugend machen!

(lifePR) (Ammersee, ) Die Entlassungswelle bei der Deutschen Bundeswehr stellt die Soldatinnen und Soldaten vor eine große Frage: WAS JETZT BERUFLICH TUN ?

Sofern sie nicht versetzt werden, müssen sie jetzt einen neuen Arbeitsplatz finden.

Doch kann man nicht aus der Not eine Tugend machen.

Mit Hilfe der Berufungsberatung filtern Menschen Ihre Talente und Stärken heraus, die weit über die beruflichen Kernkompetenzen hinaus reichen. Und überdies was ihnen Spass und Freude macht, sie beruflich motiviert. Daraus entsteht die sogenannte Berufung - also der Job der mir Spass macht. Beim einem neuen Arbeitgeber oder sogar als Selbstständiger mit einem erfolgreichen Start.



Nach dem Motto: "Erfolg mit dem, was ich gut kann!" entwickelte die Existenz-gründungsberaterin Ursula Maria Lang 2002 die nach ihr benannte Methode Berufungsberatung.

Aus den Fragen:

Wie erkenne ich meine Talente ?
Wie kann ich diese beruflich nutzen?
Was macht mir Spaß und motiviert mich beruflich ?
Wie kann ich meine Stärken weiter ausbauen ?
Wie entsteht die Berufung!

Denn "Talente sind die wertvollsten Wirtschaftsfaktoren", so Ursula Maria Lang. Menschen und deren Kompetenzen sowie deren Motivation, etwas mit Sinn und Wertvolles zu tun, sind das Rückgrat einer Gesellschaft.

So kann aus einer Krise eine Chance werden, für die einzelnen Menschen wie auch für die Gesellschaft.

Ursula Maria Lang steht gerne für ein Interview zur Verfügung!

Handy 0151-17 488 17 8
Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Homepage: www.ursula-maria-lang.com

Kontakt

Ramona Kramp - Coaching.Seminare.Training
In der Hub 5
D-87509 Immenstadt am Alpsee
Ramona Kramp
Online-Presse + Social Media Marketing
Inhaberin und Geschäftsführung
Social Media