SOAP die Show im Deutschen Theater

(lifePR) (München, ) Wer bislang dachte, das Badezimmer sei ein Ort des intimen Rückzugs, wird ab 1. Mai 2008 im Deutschen Theater überrascht werden. Erleben Sie ein einzigartiges, nass-fröhliches, artistisches Spektakel: Armaturen werden zu Telefonen, Duschvorhänge laden zu waghalsigen Kletterpartien ein und Begegnungen in der Wanne führen zu einem wahren Bad der Gefühle. Eine atemberaubende Mischung aus artistischen Höchstleistungen und einem mitreißenden Soundtrack.

Ein überraschendes Spektakel
Es sind mehrere Badewannen, die auf und über der Bühne zu finden sind. Jede von ihnen beherbergt eine Geschichte und einen Artisten mit außergewöhnlichen Fertigkeiten. "SOAP – die Show" bringt alle ihre Fähigkeiten zusammen und in eine spannende Dramaturgie mit Kontorsion, verschiedensten Formen der Jonglage, Luftakrobatik, Trapez, Ketten, Antipoden, Gesang und – natürlich Seifenblasen! Ergänzt mit Popmusik, die mit viel Feingefühl ausgesucht wurde und beeindruckenden Lichteffekten, die das Geschehen zusätzlich aus ungewöhnlicher Perspektive wiedergeben, ist "SOAP – die Show" ein buntes, kurzweiliges und ungewöhnliches Spektakel.

Körperkunst in Höchstform
Hochkarätige Artisten aus aller Welt bringen ihr großes Talent und ihre künstlerischen Erfahrungen in die Entstehung und Ensemblearbeit ein. Besonders ist auch die Einbindung von Künstlern anderer Genres wie Schauspielern, Sängern oder Tänzern. So wird erstmals eine Opernsängerin für die "stimmliche Klammer" der Inszenierung sorgen. Durch die Einflüsse verschiedener Genres entsteht eine hochqualitative und moderne Form der Unterhaltung. Doch die Wurzeln der Show, die im klassischen Varieté liegen, werden keineswegs komplett ausgeblendet. Im Gegenteil: Die Inszenierung versteht sich als Weiterentwicklung, die die Tradition des Varietés in die Moderne übersetzt und durch weitere künstlerische Stilmittel ergänzt. Von aufsehenerregender Luftakrobatik über der Bühne und atemberaubenden Handstand-Figuren auf dem Wannenrand bis zu ungewöhnlichen Jonglagen. Von verwirrend schnellen Ballspielen bis zu äußerst komischen Pantomimen, von zuweilen erotischem aber auch romantischem Körpereinsatz bis zu immer wieder überraschenden Varianten eines beliebten Schlagers. SOAP – die Show erweitert das Spektrum der artistischen Kunst um bisher nicht gekannte Formen und Ausdrucksweisen.

Tourneeauftakt im Deutschen Theater
Die beiden Regisseure Markus Pabst und Maximilian Rambaeck schufen ein modernes, spritziges und witziges Show-Spektakel mit packender Weltklasse-Akrobatik, Musik und Humor, atemberaubender Körperbeherrschung und vielen Fontänen! SOAP – die Show begeistert bereits seit 10 Monaten die Zuschauer am Chamäleon Theater in Berlin – und die Erfolgstory geht weiter! Nachdem die Show, auch während der Spielzeit in Berlin, weiterentwickelt und den Rahmenbedingungen des Deutschen Theaters angepasst wurde, verwandelt diese einzigartige Show ab 1. Mai 2008 das Deutsche Theater in Münchens verrücktestes Badehaus.

1. Mai bis 18. Mai 2008
Premiere: Freitag, 2. Mai 2008

Kontakt

Deutsches Theater München Betriebs-GmbH
Schwanthalerstraße 13
D-80336 München
Deutsches Theater München Betriebs-GmbH
Christina Zopp
Pressestelle
Presse-Referentin
Social Media