Änderungen in der Rentenversicherung - Neue Rechengrößen 2012

Verbraucherportal 1A.NET informiert Versicherte über Neuerungen in der gesetzlichen und privaten Rentenversicherung
(lifePR) (Rostock, ) Zum Jahresbeginn 2012 ergaben sich in der gesetzlichen Rentenversicherung (GRV) einige Änderungen. Der Beitragssatz zur Rentenversicherung, der fünf Jahre in Folge unverändert 19,9 Prozent des sozialpflichtigen Bruttoeinkommens betrug, wurde dieses Jahr auf 19,6 gesenkt. Zudem steigt die Beitragsbemessungsgrenze in den alten Bundesländern. Auch Selbständige, die freiwillig in der Rentenversicherung versichert sind, sind mit neuen Höchstbeiträgen konfrontiert.

Die gesetzliche Rentenversicherung als Pflichtversicherung

Als eine wichtige Sozialversicherung soll die GRV Einkommensverluste abhängig Beschäftigter auffangen, die durch die altersbedingte Aufgabe einer Erwerbstätigkeit entstehen. Angesichts der hohen Dynamik der gesetzlichen Neuregelungen sowie durch stetige Meldungen über zunehmende Finanzierungsschwierigkeiten sind Verbraucher jedoch zunehmend verunsichert. Vor diesem Hintergrund hat das Verbraucherportal 1A.NET auf http://www.1a.net/... die wichtigsten Fakten zum Thema umfangreich dargestellt:

- aktuelle Bezugsgrößen für Angestellte und Selbständige
- Leistungen und Rentenversicherungsträger im Überblick
- Regelungen zur Rentenversicherungspflicht
- Formen der gesetzlichen Altersvorsorge

Außerdem berichtet das Portal über aktuelle Regelungen zur Regelaltersgrenze und erläutert wie sich die Rentenhöhe einer Person im Einzelnen zusammensetzt. Behandelt wird zudem auch mit welchen Problemen sich die gesetzliche Rentenversicherung im Hinblick auf den viel diskutierten demografischen Wandel zukünftig auseinandersetzen muss.

Herabsetzung des Garantiezinssatzes in der privaten Rentenversicherung

Demgegenüber bleibt auch die private Altersvorsorge nicht von einigen Erneuerungen verschont. So gilt beim Abschluss einer neuen privaten Rentenversicherung 2012 nur noch ein Garantiezins in Höhe von 1,75 Prozent. Zuvor waren es noch 2,25 Prozent. Doch nicht allein aufgrund der Absenkung des Garantiezinssatzes muss auch gleichzeitig die Rendite für den Verbraucher zurückgehen. 1A.NET gibt Verbrauchern unter http://www.1a.net/... hilfreiche Tipps dafür, wie sie dennoch gute Erträge für ihr Rentenalter erzielen können.

Welches Vorsorgemodell ist das richtige für mich?
Private Anlagemodelle haben in den letzten Jahren enorm an Bedeutung dazugewonnen. Das Verbraucherportal gibt daher eine Hilfestellung dabei aus den zahlreichen Alternativen, wie:

- Riester-Rente
- Rürup-Rente und
- fondsgebundene Rentenversicherung

die individuell beste private Rentenversicherung mit der gewünschten Auszahlungsart zu finden.

Kontakt

1A Verbraucherportal
Am Markt 23
D-18461 Richtenberg
Albert Gottelt
Chefredaktion
Social Media