Facelift für höhere Leistung

Toyota passt die Schubmaststapler BT Reflex M der Range an
Die Schubmaststapler Baureihe BT Reflex M ist verbessert worden, um den Bedienerkomfort und die Produktivität zu erhöhen. Die Baureihe umfasst drei Modelle: RRE120M, RRE140M und RRE160M mit Tragfähigkeiten von 1.200, 1.400 und 1.600 kg. (lifePR) (Langenhagen, ) Toyota Material Handling hat bei der Schubmaststapler Baureihe BT Reflex M zahlreiche Verbesserungen vorgenommen, um den Bedienerkomfort und die Produktivität zu erhöhen. Die Baureihe umfasst drei Modelle: RRE120M, RRE140M und RRE160M mit Tragfähigkeiten von 1.200, 1.400 und 1.600 kg. Alle Fahrzeuge verfügen über ein kompaktes Chassis mit einer Breite von 1120 mm für den Einsatz in schmalen Gängen. Mit Hubhöhen bis 8,5 Meter eignet sich der Reflex M besonders für das Palettenhandling bei kleinen bis mittleren Anwendungen.

Toyota hat die Baureihe M den Leistungsdaten und Kapazitäten der Baureihen Reflex B und E angepasst. Die Schubmaststapler sind mit einer neuen Antriebseinheit, einem neuen Motor, Getriebe und Antriebsrad sowie mit einer verbesserten Kabinenausstattung und PIN Code-Zugang ausgerüstet. Elektronisches Zubehör kann mittels E-BAR einfach angeschlossen werden. Für kundenspezifische Einsätze wurde bei der neuen Baureihe ebenfalls die Optionsliste erweitert.

Längere Standzeiten und zuverlässiger Betrieb

Toyota hat die Antriebseinheit beim Reflex M verstärkt. Hierdurch lassen sich nicht nur höhere Leistungsdaten und ein zuverlässigerer Betrieb des Fahrzeugs erzielen, sondern auch der Wartungsaufwand verkürzt sich. Für den Betreiber ergeben sich dadurch längere Standzeiten der Fahrzeuge. Durch die Drehstromtechnik und Can-Bus-Technologie ist die Anzahl der wartungsintensiven Bauteile und Kabel ohnehin schon deutlich reduziert, da Komponenten, wie Kohlebürsten, Kommutatoren oder Schütze entfallen. Die Wartungskosten verringern sich hierdurch und das macht sich bei den Betriebskosten über den gesamten Lebenszyklus bemerkbar.

Der Fahrerarbeitplatz ist ergonomisch gestaltet und bietet viel Komfort. Der Fahrer kann die Bedienelemente auf seine Körpergröße einstellen. Dank der ergonomischen Haltung kann er sich während seiner Schicht uneingeschränkt auf seine Tätigkeit konzentrieren. Die Stapler sind schnell und ohne große Anstrengung zu manövrieren. Mit Hilfe der 360 Grad Endloslenkung reduziert sich die Dauer der einzelnen Ladespiele, da eine manuelle Umschaltung der Fahrtrichtung beim Rangieren im Gang nicht mehr nötig ist. Der Betreiber kann sich über eine höhere Umschlagleistung freuen.

Einfacher Zugang mit PIN Code

Der Schubmaststapler BT Reflex M wird über PIN Code in Betrieb genommen. Dies stellt sicher, dass nur autorisierte Mitarbeiter den Stapler starten und bedienen können. Den einzelnen PINs können individuelle Parametereinstellungen zugeordnet werden. Das Fahrzeug kann zum Beispiel per Pin auf die jeweiligen Fahrer einstellt werden. Ebenso lassen sich auch alle Fahrparameter individuell einstellen: Höchstgeschwindigkeit, Beschleunigung, Lenksensibilität sowie das automatische Bremsen kann der Betreiber auf die Einsatzanforderungen abstimmen.

Ein intelligentes Bremssystem erhöht die Sicherheit

Die Reflex Baureihe verfügt über ein elektronisch gesteuertes Bremssystem, das ohne hydraulische Komponenten arbeitet. Die Kombination aus elektrisch regenerativer Bremse, einer federunterstützten, elektromagnetischen Bremse am Antriebsmotor und einer elektrisch angesteuerten, analog wirkenden Lamellenbremse an beiden Vorderrädern sorgt für ein sicheres und intelligentes Bremssystem. In 90 Prozent der Fälle bremst das Fahrzeug rein elektrisch ab, wenn der Fahrer den Fuß vom Pedal nimmt. Die Kraft der Motorbremse wird progressiv im Verhältnis zur Geschwindigkeit geregelt und ist davon abhängig, wie weit das Gaspedal zurückgeht. Neben einem angenehmen Fahrgefühl und leichten Fahrzeughandling hat das Bremssystem einen geringen Verschleiß der Komponenten zur Folge. Der Betreiber profitiert somit von reduzierten Kosten.

Serienmäßige Schnittstelle für Hardware-Komponenten

Alle Modelle der Baureihe Reflex sind jetzt serienmäßig mit integriertem E-BAR verfügbar. Das E-BAR ist eine mechanische Halterung, mit 24 Volt Spannungsversorgung, an die Hardware-Komponenten, wie zum Beispiel ein Computerterminal, ein PC, Barcode-Lesegeräte oder andere Elektrogeräte, montiert werden können. Es stellt sicher, dass der Schubmaststapler mit der entsprechenden Hardware in Lagerverwaltungssysteme eingebunden werden kann.

Hartmut Druba, Produkt Manager Lagertechnik bei der Toyota Material Handling Deutschland GmbH bemerkt: "Unsere Recherchen haben ergeben, dass höherer Bedienerkomfort zu einer gesteigerten Produktivität führt. Mit diesem Wissen haben wir die Baureihe BT Reflex M verbessert, um unseren Kunden ein Fahrzeug mit größtmöglichem Leistungsvermögen bieten zu können."

Weitere Optionen, die nun erhältlich sind und anspruchsvolle Anwendungen vereinfachen und sicherer machen sind unter anderen eine Höhenanzeige und eine automatische Höhenvorwahl.

Kontakt

Toyota Material Handling Deutschland GmbH
Hannoversche Straße 113
D-30916 Isernhagen
Miriam Schönrock
Public Relations
Social Media