Unser CD Tipp des Monats - Las Sombras "Casino Tango Noir"

Tango, Jazz und Latin
Las Sombras (lifePR) (München, ) Wer hin und wieder vom großen Glück träumt und auch kleineren Abenteuern nicht abgeneigt ist, für dessen verwöhnte Ohren wird das neue Album Casino Tango Noir von Las Sombras ein prickelndes Vergnügen sein. Mit kunstfertiger Hand und sicherem Gespür für fesselnde Melodien setzt das Quintett in seinem zweiten Album alles auf eine Karte: auf Leidenschaft.

Verspielte Walzer, kubanische Rhythmen, Filmmusik und Bossa Nova - mit detailverliebter Arrangierkunst lassen Las Sombras die unterschiedlichsten Musikstile wie selbstverständlich ineinander fließen und meint man gerade noch Jazzballade und Salsagrooves zu hören, so sind es doch Tangoklassiker von Carlos Gardel (El dia que me qieras) und Agusti Bardi (Gallo ciego), die im typischen Stil von Las Sombras ganz neu faszinieren. Insbesondere die Bearbeitungen zweier Werke der klassischen Komponisten Heitor Villa-Lobos (Modinha) und Isaac Albéniz (El Puerto) zeigen, wie spannend die musikalische Berührung zwischen Europa und Südamerika sein kann.

Nach ihrem erfolgreichen und vielbeachteten CD-Debüt Tangocafé gelingt Las Sombras mit Casino Tango Noir einmal mehr ein Schmuckstück einer unterschätzten Kunst - dem Erzählen von Geschichten ganz ohne Worte. Der große Augenblick oder die dunkelste Stunde? Wenn die Kugel rollt, bleibt die Zeit stehen und das Schicksal tanzt Tango mit Dir. Rien ne va plus!

Kontakt

ebam GmbH
Engelhardstr. 6
D-81369 München
Michèle Claveau
E-Mail: mc@ebam.de

Bilder

Social Media