Die Akademie Cellsymbiosistherapie stellt sich auf der CAM 2012 vor

Die Akademie Cellsymbiosistherapie verspricht sich von der Messeteilnahme viele neue Kontakte
(lifePR) (Düsseldorf, ) Die Akademie Cellsymbiosistherapie stellt am 21. April 2012 auf der CAM, der europäischen Fachmesse für komplementäre und alternative Medizin in Düsseldorf, aus und verspricht sich von der Messeteilnahme viele neue Kontakte. Die Akademie versteht sich als ein qualifiziertes Fortbildungsinstitut, mit dem Ziel, traditionell bewährte sowie neueste Erkenntnisse aus der naturkonformen Medizin und Wissenschaft therapeutischen Fachkreisen zur Verfügung zu stellen.

Dabei blickt die Akademie auf mehrjährige labordokumentierte Therapieerfahrungen aus der Praxis für die Praxis zurück, die durch ein europaweites Therapeutennetzwerk aktualisiert und optimiert werden. Ein Schwerpunkt der Fachfortbildung ist, einen sicheren Umgang mit dem leicht erlernbaren und dennoch sehr effektiven Diagnostik- und Therapiekonzept der Cellsymbiosistherapie nach Dr. med. Heinrich Kremer zu vermitteln.

Neben modular aufgebauten Fortbildungsseminaren, an deren Ende eine Zertifizierung zum Cellsymbiosistherapeuten steht, werden auch zahlreiche Spezialseminare zu unterschiedlichen medizinischen Fachthemen angeboten. Die fachliche Qualität der Referenten wird laufend überprüft, um einen optimalen und hochwertigen Wissenstransfer gewährleisten zu können. Alle Referenten sind zertifizierte Cellsymbiosistherapeuten mit eigenen Praxen und Schwerpunkten, somit garantiert die Akademie praxisnahe und fundierte Fortbildungen. Die neu gewonnenen Erkenntnisse lassen sich sofort in den bestehenden Praxisablauf integrieren. Mehr als 4.000 Therapeuten sind in der Cellsymbiosistherapie bereits ausgebildet und setzen dieses Therapiekonzept mit wachsendem Erfolg ein. Was aber nun ist genau unter der Cellsymbiosistherapie zu verstehen? Die Cellsymbiosistherapie versteht sich als ein solides, innovatives Grundlagenkonzept, das auf Praxistauglichkeit wissenschaftlich solide geprüft ist. In mehreren hundert labordokumentierten Fallberichten im Rahmen einer seit 2006 durch Ralf Meyer initiierten Multipraxisstudie werden die Therapieergebnisse in kontrollierbarer und reproduzierbarer Form dokumentiert und stetig erweitert.

Die Cellsymbiosistherapie führt heutige Zivilisationserkrankungen auf evolutionsbiologische, quantenphysikalische und immunologische Gesetzmäßigkeiten zurück - stets in dem Bewusstsein, dass Besserung und Heilung je nach Fortschreiten der Erkrankung auch Grenzen gesetzt sind. Die Cellsymbiosistherapie liegt somit in der Natur selbst begründet - und ist durch Dr. med. Heinrich Kremer erklärbar geworden. Sie ist alles in allem eine kostengünstige, effiziente und ethische Antwort auf die gesundheitlichen Probleme der älter werdenden Bevölkerung. Mehr Informationen erhalten die Messebesucher der CAM 2012 am Stand C 26 in der Stadthalle oder in dem Workshop mit Jörg Hentschel um 09.30 Uhr in Raum 27 auf dem Deutschen Heilpraktikertag.

Weitere Informationen unter: www.heilpraktikertag.de oder www.cam-expo.eu

Kontakt

MCO Marketing Communication Organisation GmbH
Elisabethstraße 14
D-40217 Düsseldorf
Christina Winters
Projektassistentin / Assistant
Social Media