Die heißesten Produkte auf der vivanti

Premiere für die neuesten Accessoires des Kölner Labels Feuerwear auf der vivanti 2012
vivanti - die Fachmesse für Wohn-, Geschenk-, Tisch- und Genusskultur 30. Juni – 02. Juli 2012, Messe Düsseldorf (lifePR) (Köln, ) Erster Einsatz auf der vivanti in Düsseldorf: Das Kölner Label Feuerwear stellt hochwertige Taschen und Accessoires aus gebrauchtem Feuerwehrschlauch her und hat mit Herrenportemonnaie FRED gleich eine brandheiße Neuheit im Gepäck. In Halle 4 am Stand I 14 präsentiert Feuerwear vom 30. Juni bis 2. Juli natürlich auch seine weiteren handgefertigten Unikate, etwa die Shopping Bag DAN, Umhängetasche WALTER oder Gürtel BILL. Das ausgefallene Material ist nicht nur besonders robust, sondern macht auch durch die unterschiedlichen Schlauchfarben, Aufdrucke und Gebrauchsspuren jedes Produkt einzigartig.

Die Fachmesse vivanti zeigt auch in diesem Sommer wieder die aktuellsten Trends hinsichtlich Wohnideen, Lifestyle, Tischkultur und Lebensart. Erstmals als Aussteller dabei ist auch das Kölner Kult- Label Feuerwear. Das Unternehmen verarbeitet gebrauchte Feuerwehrschläuche in Handarbeit zu brandneuen und nachhaltig produzierten Taschen und Accessoires, die sich durch ihr besonderes Design, ihre Individualität und Robustheit auszeichnen. Die Besucher der Messe erwartet zudem eine Premiere: Erstmalig wird der Öffentlichkeit das neue Herrenportemonnaie FRED vorgestellt.

Jeder Schlauch - und damit auch jedes Produkt - weiß seine ganz persönliche Geschichte zu erzählen: Das Material hat in unzähligen Einsätzen bei der Feuerwehr Stärke bewiesen. Jetzt schützt es Smartphones, wichtige Dokumente und Schlüssel vor den Gefahren des Alltags. Durch die unterschiedlichen Aufdrucke des Schlauches wie DIN-Normen, Prüfnummer, Schlauchlänge, vorherigem Einsatzort und Gebrauchsspuren wird jedes Produkt zum Einzelstück.

Auf der vivanti erstmals live im Einsatz:

Fred - Das neue Herrenportemonnaie von Feuerwear ist nicht nur besonders schick designt und hochwertig verarbeitet, sondern bietet auch reichlich Platz. Neben dem obligatorischen Schein- und Münzfach stehen zwei weitere Fächer für z.B. den Personalausweis zur Verfügung. Besonderes Detail: Das für elf Karten geeignete Kartenfach ist herausnehmbar.

Alle Produkte von Feuerwear sind in den typischen Schlauchfarben Rot, Weiß und Schwarz erhältlich. Bei Schwarz wird das Innenleben des Schlauches, die Gummierung, nach außen gedreht.

Mehr Informationen zum Label Feuerwear und seinen Einsatz für den Umweltschutz erhalten Sie unter: www.tinyurl.com/feuerwear

Über Feuerwear

Die Firma Feuerwear wurde 2005 von Martin Klüsener gegründet. Seit 2008 führen Martin Klüsener und sein Bruder Robert Klüsener zusammen die Feuerwear GmbH & Co. KG. Feuerwear gestaltet und produziert hochwertige Taschen, Gürtel und ausgefallene Accessoires aus gebrauchten Feuerwehrschläuchen. Jeder Schlauch hat eine andere Geschichte zu erzählen, sodass jedes Produkt ein Unikat ist. Nachdem die Schläuche sorgfältig ausgewählt, gereinigt und zugeschnitten sind, werden sie in Handarbeit zu hochwertigen Produkten verarbeitet. Aus alt wird neu - dieses Konzept wird als Upcycling betitelt. Gebrauchte Feuerwehrschläuche, die sonst die Umwelt als Abfall belasten würden, werden hier zu neuen Produkten. Auch sonst legt Feuerwear großen Wert auf Nachhaltigkeit: So werden die CO2-Emissionen, die beim Versand und Transport der Ware entstehen, über "atmosfair" ausgeglichen. Des Weiteren bezieht Feuerwear seinen Strom von Greenpeace Energy, d.h. konsequent Ökostrom ohne Kohle und Atomkraftwerk. Die Auflistung der Feuerwear-Mannschaft - Scott, Dan, Bill & Co. - klingt dabei wie die Besetzung einer amerikanischen Löschzug-Staffel. Die Feuerwear-Taschen und -Accessoires sind bereits in 230 Geschäften weltweit erhältlich. Weitere Informationen können unter www.feuerwear.de abgerufen werden.

Kontakt

H & K Messe GmbH & Co. KG
Friedrichstrasse 39
D-70174 Stuttgart

Bilder

Social Media