Umfangreiche Restrukturierung bei Gin Tonic geplant

Ergebnis-Forecast für 2011/12 korrigiert / Halbjahreszahlen 2011/12 im Trend des neuen Forecasts
(lifePR) (Herford, ) Aufgrund zuletzt enttäuschender Zahlen bei der Gin Tonic Special Mode GmbH hat der Vorstand der Ahlers AG ein umfangreiches Sanierungsprojekt für seine Tochtergesellschaft eingeleitet, das ab sofort unter neuer Geschäftsführung beginnt. Im Zuge des Projekts konzentriert sich Gin Tonic auf das größere, intakte Geschäft mit Männer-Bekleidung.

Aufgrund der unbefriedigenden operativen Ergebnisse und der rückläufigen Umsätze von Gin Tonic sowie der Restrukturierungsaufwendungen dürfte das Konzernergebnis 2011/12 unter dem Vorjahreswert von 10,1 Mio. EUR liegen. Gleichzeitig wird die umfassende Sanierung das Ergebnis des nächsten Geschäftsjahres 2012/13 deutlich verbessern.

Im ersten Halbjahr 2011/12 hat der Ahlers Konzern stabile Umsätze von 121,6 Mio. EUR (Vorjahr 122,0 Mio. EUR) und ein vorläufiges Nettoergebnis von 2,7 Mio. EUR (Vorjahr 4,0 Mio. EUR) erzielt. Die Umsätze mit den Premiummarken Baldessarini, Pierre Cardin und Otto Kern legten um kraftvolle 5,5 Prozent zu. Alle Marken dieses Segments konnten Zuwächse und Marktanteilsgewinne erwirtschaften.

Der Cashflow aus der betrieblichen Tätigkeit liegt wegen der günstigen Entwicklung des Net Working Capitals 4,7 Mio. EUR über dem Vorjahr. Die positive Cashflow-Entwicklung dürfte sich auch im zweiten Halbjahr fortsetzen und deshalb zum Geschäftsjahresende eine solide Bilanz und eine zufriedenstellende Dividende ermöglichen. Die Eigenkapitalquote lag zum Ende des ersten Halbjahres 2012 bei 62,5 Prozent (Vorjahr 60,3 Prozent).

Die vollständigen Halbjahreszahlen des Ahlers Konzerns werden am 11. Juli 2012 veröffentlicht.

Kontakt

Ahlers AG
Elverdisser Str. 313
D-32052 Herford
Götz Borchert
Ahlers AG
Marketingleitung
Social Media