GM Vice Chairman Steve Girsky übernimmt kommissarisch das GM Europe-Geschäft

Opel-Vorstandsvorsitzender Karl-Friedrich Stracke übernimmt Sonderaufgaben
(lifePR) (Rüsselsheim, ) Karl-Friedrich Stracke ist heute von seiner Position als Opel-Vorstandsvorsitzender und Präsident von General Motors Europe zurück getreten, um Sonderaufgaben für GM zu übernehmen. Er berichtet dabei auch künftig an GM Chairman und CEO Dan Akerson. GM Vice Chairman Stephen Girsky wird die Geschäfte von GM in Europa kommissarisch leiten. Die Suche nach einem Nachfolger für Karl-Friedrich Stracke hat begonnen. Der Opel-Aufsichtsrat wird in Kürze einberufen, um einen kommissarischen Opel-Vorstandsvorsitzenden zu benennen.

Stracke (56) wurde im Januar 2012 zum Präsidenten von General Motors Europe ernannt. Seit April 2011 war er Vorstandsvorsitzender der Adam Opel AG und damit verantwortlich für das weltweite operative Geschäft von Opel/Vauxhall. Stracke führte das Traditionsunternehmen auf den Weg zu einer nachhaltigen Profitabilität inmitten eines massiven wirtschaftlichen Abschwungs in Europa.

"Karl-Friedrich Stracke arbeitete unermüdlich und unter großem Druck, um dieses Geschäft zu stabilisieren. Wir sind dankbar, auf seinen Erfolgen aufbauen zu können. Wir schätzen die zahlreichen Beiträge Karl-Friedrich Strackes zum Erfolg von GM", sagte GM Chairman und CEO Dan Akerson.

"Ich verlasse diese Position im Wissen, dass Opel/Vauxhall in eine gute Zukunft steuert - und freue mich, für GM andere Aufgaben zu übernehmen", sagte Stracke.

Kontakt

Opel Automobile GmbH
Bahnhofsplatz
D-65423 Rüsselsheim
Stefan Weinmann
Ulrich Weber
Unternehmenskommunikation
Manager, GME Corporate Communications
David Hamprecht
Social Media