Opel Insignia jetzt mit kostengünstigem Autogas-Antrieb

Der Opel Insignia ist jetzt auch als 1.4 Turbo LPG ecoFLEX erhältlich, der für den Einsatz von Flüssiggas (LPG = Liquefied Petroleum Gas) optimiert ist. In allen drei Karosserievarianten – Limousine, Fließheck und Sports Tourer – ist das vielfach ausgezeichnete Flaggschiff von Opel nun mit Autogasantrieb ab Werk bestellbar. (lifePR) (Rüsselsheim, ) .
- Insignia 1.4 Turbo LPG ecoFlex mit 103 kW/140 PS und 200 Nm
- LPG-Technik bei 4- und 5-türiger Limousine sowie Sports Tourer verfügbar
- Komplettlösung ab Werk mit zweijähriger Herstellergarantie
- Opel erweitert das Angebot an Flüssiggas-Modellen auf nunmehr acht Modelle

Der Opel Insignia ist jetzt auch als 1.4 Turbo LPG ecoFLEX erhältlich, der für den Einsatz von Flüssiggas (LPG = Liquefied Petroleum Gas) optimiert ist. In allen drei Karosserievarianten - Limousine, Fließheck und Sports Tourer - ist das vielfach ausgezeichnete Flaggschiff von Opel nun mit Autogasantrieb ab Werk bestellbar. Der Insignia 1.4 Turbo LPG ecoFLEX leistet 103 kW/140 PS, verbraucht nur 7,6 Liter auf 100 Kilometern (CO2 -Emissionen 124 g/km) und startet ab 28.150 Euro (UPE inkl. MwSt. für die viertürige Limousine in Deutschland). Im Vergleich zur Limousine mit 1.4 Turbobenziner ist die LPG-Version des Viertürers bei den Verbrauchskosten rund 36% günstiger (Basis: durchschnittlicher Literpreis für Superbenzin von € 1,60 vs. € 0,76 für LPG).

Für die LPG-Variante verstärkten die Opel-Ingenieure die Ventile und Ventilsitze und passten das Motormanagement an. Alle Karosserievarianten des Insignia verfügen über ein Sechsgang-Schaltgetriebe. Dank des platzsparenden Einbaus des LPG-Tanks mit einem Nutzvolumen von 42 Litern in der Reserveradmulde bleibt das volle Kofferraumvolumen und damit die hohe Variabilität des Insignia erhalten. Mit einer Tankfüllung kommt der Insignia auf eine Reichweite von rund 500 Kilometern; mit zugeschaltetem Benzintank sind sogar 1.700 Kilometer möglich (gilt für vier- und fünftürige Limousine). Der Einfüllstutzen für das Flüssiggas liegt direkt neben dem Benzinstutzen, Adapter für das europaweite Tanken liefert Opel mit.

Völlig problemlos erfolgt das Umschalten zwischen LPG- und Benzinantrieb automatisch oder mittels eines Schalters im Armaturenträger. Eine LED im Schalter zeigt den Flüssiggasbetrieb an; sobald auf Benzinantrieb umgeschaltet wird, erlischt sie. Übersichtlich ist auch die Anzeige des Tankinhalts: Sie erfolgt für Gas und Benzin im selben Instrument.

LPG-Einbau ab Werk: platzsparend, sicher und mit Garantie

Bisher konnten die Kunden zwischen verschiedenen Modellen mit Flüssiggasantrieb wählen: Corsa (Drei- und Fünftürer), Meriva und Astra (Fünftürer und Sports Tourer). Mit den drei Karosserievarianten des Insignia wächst die LPG-Flotte von Opel auf acht Modelle an.

Die Gasanlagen-Ausstattung ab Werk hat gegenüber Nachrüstlösungen wichtige Vorteile. So genießt das Thema Sicherheit bei den Werksentwicklungen einen besonders hohen Stellenwert. Die Opel-Prüfliste umfasst zum Beispiel spezielle Crashtests für den Gastank und andere Komponenten, die in kollisionsgeschützten Bereichen untergebracht und darüber hinaus optimal in die Sicherheitsstruktur des Fahrzeugs integriert sind.

Da die Gastanks des Insignia platzsparend in der Reserveradmulde (LPG) eingebaut werden, bleibt die volle Zuladung erhalten. Schalter und Anzeigen sind perfekt in den Armaturenträger integriert. So erhalten die Kunden ihr Autogasfahrzeug mit moderner Technik in der Opel-typischen hohen Qualität ab Werk - Dauerhaltbarkeit, Herstellergarantie und maximale Sicherheit inklusive. Die LPG-Version des Insignia entsteht - ebenso wie alle weiteren Opel-LPG-Modelle - bei der Opel Special Vehicles GmbH (OSV), dem auf Sonderserien und Fahrzeugmodifikationen spezialisierten Opel-Tochterunternehmen. Die OSV hat ihren Sitz direkt im Opel-Stammwerk in Rüsselsheim.

Autogas: umweltfreundlich, kostengünstig und flächendeckend verfügbar

Der Flüssiggas- oder auch Autogasantrieb erfreut sich dank zahlreicher Vorteile in Deutschland und Europa immer größerer Beliebtheit - kein Wunder bei einem Kraftstoffpreis, der bei etwa der Hälfte von Superbenzin liegt. Der Staat gewährt einen bis zum Jahr 2018 festgeschriebenen Steuerbonus für den LPG-Kraftstoff. Doch nicht nur der Geldbeutel profitiert, sondern auch die Umwelt: Autogas-Modelle emittieren bis zu 15 Prozent weniger Kohlendioxid als Autos mit einem vergleichbaren herkömmlichen Antrieb. In Deutschland ist der Kraftstoff an rund 6.500 oder 45 Prozent der Tankstellen erhältlich, in Europa sind es insgesamt mehr als 35.000.

Kontakt

Opel Automobile GmbH
Bahnhofsplatz
D-65423 Rüsselsheim
Michael Blumenstein
Assistant Manager, Produktkommunikation Opel Deutschland
Manfred Daun
Adam Opel GmbH
Leiter Produkt-Kommunikation Deutschland

Bilder

Social Media