Sehen und gesehen werden

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Von der Frankfurter Buchmesse im Oktober über renommierte Preisverleihungen bis hin zu Filmfestivals zeichnen sich die Frankfurter Events der Medien- und Filmbranche durch Einzigartigkeit aus. Im Deutschen Filmmuseum, Literaturhaus und auf den Bühnen Frankfurts kann nahezu ganzjährig Literatur und darstellende Kunst erlebt werden.

Die Frankfurter Buchmesse zählt innerhalb der Verlagsbranche längst zu den jährlichen Pflichtterminen im Terminkalender und findet diesjährig vom 10. bis zum 14. Oktober statt. Während der Buchmesse wirkt die Stadt noch geschäftiger und die Restaurants und Bars sind belebter als sonst. Leserinnen und Lesern stehen die Pforten der weltgrößten Messe ihrer Art an den beiden letzten Ausstellungstagen offen. Zahlreiche Veranstaltungen im Rahmen der jährlich stattfindenden Ausstellung präsentieren Literatur sowie das Gastland auch außerhalb des Messegeländes in der Stadt. Die Open Books-Lesungen des Frankfurter Kulturamtes finden überwiegend kostenfrei an unterschiedlichen Orten statt und das Kulinarische Festival widmet sich während der Messe der Küche des Gastlandes Neuseeland.

Preisverleihungen wie der Hessische Filmpreis, die Effie-Awards, die MTV European Music Awards oder der Deutsche Werbefilmpreis bringen Besucher und ein positives Image in die Stadt.

Seit 1989 versammelt sich jedes Jahr im Herbst die deutsche Filmbranche anlässlich des Hessischen Filmpreises in Frankfurt. Am 12. Oktober werden in der Alten Oper Filmemacher und Kinobetreiber vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst ausgezeichnet. Die Preiskategorien ehren freie wie kommerzielle Produktionen und Kinos sind mit insgesamt 185.000 Euro dotiert.

Am 18. Oktober findet im frisch renovierten Gesellschaftshaus des Palmengartens die Verleihung des Effies durch den Gesamtverband Kommunikationsagenturen (GWA) statt. Die wichtigste Auszeichnung für Marketing-Kommunikation Deutschlands prämiert wirtschaftlich besonders effektive Werbekampagnen und Kommunikationsmaßnahmen.

Bereits zum zweiten Mal nach 2001 findet in Frankfurt die Verleihung der MTV European Music Awards statt. Glanzvolle Kulisse für die Preisverleihung am 11. November wird diesem Jahr die Frankfurter Festhalle bieten. Alle, die keine Karten für dieses Großevent der Musikindustrie bekommen haben, können sich schon während der Woche vor der Preisverleihung auf musikalischen Veranstaltungen amüsieren.

Der Deutsche Werbefilmpreis, der bis 2010 noch VDW-Award hieß, gilt als "Oscar der Werbefilmbranche" und wird regelmäßig in Frankfurt verliehen. Im Frühjahr 2013 treffen sich die Entscheider und Macher der Branche wiederholt am Main.

Über die Preisverleihungen hinaus laufen diverse Filmfestivals in Frankfurt am Main. Jedes Jahr im Frühjahr präsentiert das Lichterfilmfestival internationale, wie regionale Arbeiten von Filmkünstlern aus aller Welt sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm. Im Sommer lockt das größte japanische Filmfestival außerhalb von Japan zur Nippon Connection an den Main. Im Herbst kommen junge Cineasten auf ihre Kosten. Das internationale Kinderfilmfestival LUCAS präsentiert aktuelle und hochwertige Kinderfilme aus der ganzen Welt. Mit "B³ - die Biennale des Bewegten Bildes", dem Nachfolger von eDIT The Filmmaker's Festival, wird Frankfurt ab 2013 ein einzigartiges neu konzipiertes Festival erhalten. Ziel des im zweijährigen Turnus stattfindenden international ausgerichteten Großevents ist es, das innovative Potenzial von audiovisuellen Produktionen in allen Bereichen zu vermitteln.

Daneben kommen Freunde der Literatur und der darstellenden Künste ganzjährig in Ausstellungshäusern wie auf den Bühnen der Stadt auf ihre Kosten. Die Dauerausstellung des Deutsches Filmmuseums stellt auf interaktive Weise Ausstellungsstücke aus der Filmgeschichte sowie Arbeitsmittel und -schritte der Filmproduktion vor. Daneben finden auch Wechselausstellungen zum Thema Kino und Film statt. Am 14. November startet hier die Ausstellung "And The Oscar ® goes to...". Bis Mitte April 2013 können Besucher einen Blick in die Verleihungs-Geschichte der nun fast 85 Jahre alten Trophäe werfen. Bestandteil des Hauses ist auch ein kleines Kino, in dem sich eines der drei kommunalen Kinos der Stadt Frankfurt am Main befindet. Ergänzend dazu werden Vorträge und Diskussionen zum und über das Thema Film angeboten.

Im Literaturhaus, einem eleganten weißen Gebäude, dem Vorbild der alten Frankfurter Stadtbibliothek nach entworfen, wird Literaturliebhabern ein anwechslungsreiches Programm geboten. Vor, während und nach der Buchmesse finden im Herbst vermehrt fremdsprachige Lesungen statt, die dann jeweils in der Originalsprache mit deutscher Übersetzung präsentiert werden.

Besucher aus aller Welt schätzen Oper Frankfurt, welche regelmäßig bei Kritikerumfragen als "Beste Deutsche Oper" abschneidet und es damit durchaus mit den Häusern in Wien und Basel aufnimmt. Der Intendant Bernd Loebe inszeniert jedes Jahr eine aufregende Mischung aus klassischen Werken wie auch aktuellen Arbeiten. Das feste Orchester des Opernhauses zählt zu den besten in Europa.

Das Schauspiel Frankfurt im Zentrum der Stadt sorgt unter Intendant Oliver Reese mit namhaften Regisseuren für Abwechslung auf der Bühne. Neben Klassikerinszenierungen stehen auch zahlreiche Ur- und Erstaufführungen, Projekte sowie Veranstaltungen für Kinder- und Jugendliche auf dem Programm. In der Panorama Bar im Schauspielhaus, die vor und nach allen Vorstellungen geöffnet hat, finden in regelmäßigen Abständen Partyveranstaltungen statt.

Daneben ist Frankfurt beliebt bei Filmern und fungiert immer wieder und immer mehr als Filmkulisse. Die Drehorte von Produktionen wie "Tatort", "What a man" und das "A-Team - Der Film" können in Frankfurt besucht werden. Die diversen nationalen wie internationalen Produktionen konnten schon von der Tatsache profitieren, dass das Frankfurter Stadtbild bei den Kinogängern noch relativ ungekannt ist und daher als frisch und neu wahrgenommen wird.

Die Preisverleihungen und regelmäßigen Events der Stadt Frankfurt am Main locken die Protagonisten der Film- und Medienbranche zu festen Terminen in die Mainmetropole. Für medieninteressierte Touristen und Filmfans lohnt sich ein Besuch der ständigen Ausstellungs-, Spiel- und Opernhäusern der Stadt Frankfurt am Main das ganze Jahr über.

Kontakt

Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main
Kaiserstraße 56
D-60329 Frankfurt am Main
Social Media