Personalsteuerung in der Pflege - Segeln hart am Wind?!

10. Osnabrücker Gesundheitsforum am 12. Oktober 2012 an der Hochschule Osnabrück
(lifePR) (Osnabrück, ) Welche neuen Aufgaben werden in Zukunft auf das Pflegepersonal zukommen? Welche neuen Berufsbilder entstehen und welche ökonomischen Auswirkungen hat der Pflegenotstand? Das sind nur einige Fragen, mit denen sich das 10. Gesundheitsforum an der Hochschule Osnabrück auseinandersetzen wird. Unter dem Motto "Segeln hart am Wind" werden am 12. Oktober 2012 aktuelle Personalprobleme im Pflegebereich diskutiert und Lösungswege aufgezeigt werden.

Organisiert wird das Osnabrücker Gesundheitsforum von den Bachelor-Studiengängen Pflegemanagement und Pflegewissenschaft. Als Referenten werden neben Professorinnen und Professoren der Hochschule Osnabrück auch Referenten aus anderen Hochschulen sowie aus dem Pflegebereich auftreten. Vorgesehen sind Vorträge von Dr. Michael Böckelmann, Geschäftsführer der Schüchtermann-Kliniken in Bad Rothenfelde, Prof. Dr. Elke Donath, Vizepräsidentin der Mathias Hochschule Rheine, Prof. Dr. Anke Fesenfeld von der Hochschule für Gesundheit in Bochum, Dr. Matthias Offermanns vom Deutschen Krankenhausinstitut e.V. in Düsseldorf sowie Wolfgang Plücker, Geschäftsführer DKI GmbH in Wuppertal.

"Das Gesundheitsforum bietet Akteuren der Gesundheitswirtschaft die Möglichkeit sich auszutauschen. Auch viele ehemalige Studierende nutzen die Gelegenheit, um sich Anregungen für ihren Berufsalltag zu holen", so Organisator Prof. Dr. Winfried Zapp.

Die Teilnahmegebühr beträgt 90 Euro (ermäßigter Studierendentarif 40 Euro).

Hochschule Osnabrück
Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Aula, Raum AB 0019, Albrechtstr. 30
Freitag, 12. Oktober 2012, 09.00 Uhr

Kontakt

Hochschule Osnabrück Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) Geschäftsstelle
Postfach 1040
D-49009 Osnabrück
Erika Meyer
Presse- und Informationsstelle
Social Media