Nominierung für den Junge Ohren Preis 2012

(lifePR) (Osnabrück, ) Prof. Bernhard Wesenick, Dozent am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück ist mit Ensemble Prisma und der Pyrmonter Theater Company für die Finalrunde des Junge Ohren Preises 2012 nominiert worden. Der Preis wird für beispielhafte Musikproduktionen für junge Konzertbesucher vergeben. Mit dem Musiktheaterstück "Ritter Gluck im Glück oder wir schmieden eine Oper" konnte sich das Ensemble neben Produktionen der Düsseldorfer Symphoniker, der Luxemburger Philharmonie oder dem Württembergischen Kammerorchester für die Endrunde qualifizieren.

"Wir haben mit dieser Produktion schon an die hundert Konzerte gegeben, von der kleinen Schulaula bis zur Teilnahme an internationalen Festivals wie dem Rheingau Musikfest oder dem Schleswig-Holstein-Musikfestiva. Es ist erprobt, angewandt, "best practice" im besten Sinne und nicht nur ein oder zweimal gespielt worden" berichtet Prof. B. Wesenick.

Die Preisträger werden am 16. November 2012 im Rolf-Liebermann-Studio des NDR in Hamburg bekannt gegeben.

http://www.jungeohren.com/...

Kontakt

Hochschule Osnabrück Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) Geschäftsstelle
Postfach 1040
D-49009 Osnabrück
Prof. Bernhard Wesenick
Social Media