ProÖko Servicegesellschaft fördert Projekt gegen den Klimawandel

Virale Clips zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit der internationalen filmschule köln
Sensibler Wohnen Logo (lifePR) (Köln, ) Die ProÖko-Servicegesellschaft unterstützt mit einem Betrag von 25.000 Euro das Filmprojekt "Stories for a Sustainable Future", der internationalen filmschule köln gmbh (ifs). Die acht viralen Video-Clips entstanden innerhalb von zwei Jahren unter der Leitung der Dozentin Dr. Andrea Gschwendtner. Am Mittwoch, dem 21. November 2012, um 11:00 Uhr, präsentiert das ifs sie im Rahmen einer Pressekonferenz im Filmforum des Museum Ludwig. Als Teil einer viralen Web-Kampagne werden die Clips nach ihrer Premiere auf einer eigenen Landing Page online zu sehen sein sowie auf verschiedenen Videoportalen und Social Media Netzwerken implementiert.

Ziel ist es, bei der digitalen Verbreitung der Clips durch Weiterempfehlung hohe Klickraten, d. h. große Aufmerksamkeit für ihre inhaltlichen Themen zu erreichen. Die aufwendig produzierte Clipserie wirbt für einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen und für die Energiewende. Virales Marketing garantiert die Vermittlung von Botschaften über Social Media Kanäle schnell und effektiv. Einer der Gründe für die ProÖko-Servicegesellschaft, ein Verband zu dem bundesweit 50 Unternehmen des Möbelhandels zählen, sich hier zu engagieren. Bereits seit 1998 arbeitet der Verband gezielt bei der Entwicklung und Realisierung von Projekten für Produkte, Dienstleistungen, Marketing- und Kommunikationskampagnen mit Hochschulen zusammen. "Die unverbrauchten und eher innovativen als traditionellen Ideen der jungen Studenten passen gut zu unserer Philosophie und zum Engagement des Verbandes für Klimaschutz, Nachhaltigkeit, ökologisches Einrichten und Wohnen", so Otto Bauer, Geschäftsführer der ProÖko Servicegesellschaft.

Für die Vermittlung der Botschaften war es allen Beteiligten wichtig, ohne erhobenem Zeigefinger für Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu werben, sondern mögliche Schritte auf dem Weg zu einer zukünftigen klimageschützten Welt unterhaltsam und insbesondere für eine jüngere Zielgruppe - den Entscheidern von morgen - ansprechend zu gestalten. So funktionieren die Clips vornehmlich über das Spiel mit verschiedenen populären Filmgenres, verblüffenden und überraschenden Twists sowie einer gehörigen Portion schwarzen Humors. Klischeehafte Parallelwelten und ausnahmslos bösartige Protagonisten dienen als roter Faden der Clipserie - so sind es nicht vermeintliche Gutmenschen, sondern Mafiosi, Bankräuber oder böse Geister, die erneuerbare Energien nutzen, um ihre Ziele zu erreichen.

Veröffentlichung honorarfrei, Belegexemplar erbeten.

Kontakt

ProÖko Servicegesellschaft ökologischer Einrichtungshäuser mbH
Subbelrather Straße 24
D-50823 Köln

Bilder

Social Media