Zuwachs bei der 'Bremer Offensive'

Zehn neue Erdgaswagen in Bremerhaven im Einsatz
Fuhrparkleiter von medico Horst Marquardt freut sich über die Fördersumme (lifePR) (Bremen, ) Richtig Gas geben lohnt sich: Die Medico Support GmbH hat ihren Fuhrpark auf nunmehr 20 umweltfreundliche Erdgasfahrzeuge erweitert. Unterstützt wurde die Anschaffung für die nächsten zehn CNG-Fahrzeuge von der 'Bremer Offensive' mit einer Fördersumme von 10.000 Euro - ein Sprit-Spar-Training für die Fahrer gab es diesmal gratis dazu.

"Das kommt wie gerufen", freut sich Antje Wiedenroth von Medico. Ihr Unternehmen beliefert Praxen und Kliniken im gesamten norddeutschen Raum mit medizinischem Bedarf und ist dafür viel unterwegs. Jedes Lieferfahrzeug legt im Jahr durchschnittlich 45.000 Kilometer zurück. "Ein Grund für uns, auf den Treibstoffverbrauch zu achten", sagt ihr Kollege Horst Marquardt, Fuhrparkleiter. Mit den Erdgaswagen hat sich der Verbrauch bereits deutlich reduziert. "Noch dazu tun wir etwas für die Umwelt, weil die Autos weniger gesundheitsschädlichen Feinstaub und Stickoxid sowie den Klimakiller CO2 in die Luft pusten", fügt er hinzu. Wie Antje Wiedenroth hat auch er registriert: "Wenn man vorausschauend fährt, geht aber noch mehr." Umso größer war die Freude über ein zusätzliches Geschenk der 'Bremer Offensive': Die von swb getragene und vom Senator für Umwelt, Bau und Verkehr flankierte Initiative unterstützte Medico nicht nur beim Neukauf von zehn weiteren Erdgasautos mit einer Fördersumme von 10.000 Euro, sondern gratis dazu gab es ein Sprit-Spar-Training - auch Eco-Coaching genannt - für die 20 Erdgasfahrer des Unternehmens.

"Damit bedanken wir uns bei der Medico GmbH, die Ihren im letzten Jahr eingeschlagenen Weg konsequent fortführt: Es wird weiter in umweltfreundliche Mobilität investiert, und das muss belohnt werden", erklärt Fred Jackisch von swb. Das Training übernehmen zwei Experten in Sachen Erdgasautos: die Fahrlehrer Michael Schallhorn und Gunnar Sprenger. Beide engagieren sich gemeinsam mit Vertretern von Taxi-, Automobil-, Fahrschul- und Umweltverbänden im Netzwerk der 'Bremer Offensive'. "Es liegt uns am Herzen zu zeigen: Jeder, der auf Erdgas umsteigt, hilft aktiv dabei mit, den Ausstoß an krebserregenden Stoffen, an Lärm und an CO2-Emissionen zu reduzieren", betont Michael Schallhorn. In einer rund einstündigen Trainingseinheit coachen die Fahrlehrer in der Praxis, wie sich Erdgasfahrzeuge mit einem optimierten Fahrstil spritsparend durch den Verkehr steuern lassen. "Bislang wurden unsere Fahrer nur eingewiesen, wie die Autos zu bedienen und zu betanken sind", so Antje Wiedenroth. "Uns interessiert aber auch, wie sich der Spritverbrauch gerade auf der Autobahn oder bei Stadtfahrten durch das richtige Beschleunigen und Abbremsen mindern lässt." Mit "learning by doing" setzt das Coaching der Fahrlehrer hier an. Aus Erfahrung wissen die beiden: "Wer die Tipps beherzigt, kann den Treibstoffverbrauch um bis zu 20 Prozent senken."

Kontakt

ecolo GmbH & Co. KG
Jakobistr. 20
D-28195 Bremen
Susanne Lincke
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media