Ein Pionier der Unterhaltungselektronik

Max Grundig wäre am 7. Mai 100 Jahre alt geworden
(lifePR) (Nürnberg, ) Sein Name ist untrennbar mit dem Wirtschaftswunder verbunden, die unternehmerische Leistung von Max Grundig wird heute noch respektiert und bewundert. "Die Marke Grundig gehört zu den bekanntesten in Deutschland und in weiten Teilen Europas", sagt Dr. Michael Peterseim, Geschäftsführer der Nürnberger Grundig Intermedia GmbH, in der das Kerngeschäft der früheren Grundig AG aufgegangen ist.

Am 7. Mai 1908 wird Max Grundig in Nürnberg geboren, mit 22 Jahren eröffnet er seine Radiohandlung, aus der nach dem Krieg ein Weltkonzern entsteht. Egal ob Rundfunkgeräte, Fernseher oder HiFi-Anlagen - als Pionier der Unterhaltungselektronik hat Grundig deren Entwicklung mit zahlreichen technologischen Neuerungen maßgeblich beeinflusst. "Max Grundig hat es verstanden, die Bedürfnisse des Marktes zu erfassen und zusammen mit seinen Entwicklern in Produkte umzusetzen", sagt Michael Peterseim. "An dieser Leistung orientieren wir uns heute noch."

Von Fürth und Nürnberg aus schuf Max Grundig eine Marke, die bald zu den bekanntesten in ganz Europa gehörte. "Den Namen Grundig zu führen ist für ein Unternehmen der Unterhaltungselektronik etwas ganz Besonderes" sagt Michael Peterseim. "Die Marke ist unglaublich stark und untrennbar mit der Branche verbunden. Das ist für uns ein gewaltiger Ansporn. Die Marke Grundig ist eine tolle Basis, um auch in Zukunft erfolgreich am Markt zu agieren. Wir müssen mit unserer Arbeit diesem Namen und den Anforderungen, die damit verbunden sind, gerecht werden."

Auch heute noch hat der Name Grundig europaweit einen herausragenden Klang, denn Grundig wird nach wie vor mit deutscher Ingenieurskunst und Erfahrung verbunden. Zu Recht, wie Dr. Michael Peterseim anmerkt: "Zwar wird der größte Teil der Unterhaltungselektronik von Grundig nicht mehr in Deutschland gefertigt, doch das Herz der Marke schlägt weiterhin in Nürnberg. Hier sitzen die Entwicklungsabteilung und das Qualitätsmanagement, hier wird die Grundlage für die spätere Produktion gelegt, hier wird entschieden, wie unsere Geräte aussehen und wie sie ausgestattet sind. Und vor allem entstehen hier nach wie vor neue Entwicklungen, mit denen wir unserem Anspruch gerecht werden, zu den führenden Anbietern der Branche zu gehören, wie die jüngsten Testsiege unserer LCD-TV eindrucksvoll belegen."

Selbstverständlich macht die Grundig Intermedia GmbH Max Grundig ein Geburtstagsgeschenk und verknüpft dabei eine herausragende Idee der 70er Jahre mit modernster Technologie. Im Mai kommt die Neuauflage der legendären Kugelbox "Audiorama" auf den Markt. Die HiFi-Lautsprecher, die Grundig Anfang der 70er Jahre auf den Markt brachte, entwickelten sich rasch zu einem Kultobjekt, für das heute noch Höchstpreise gezahlt werden. Die Neuauflage wurde optisch neu gestaltet, das hochwertige und klare Design macht die Audiorama zu einem echten Schmuckstück. Das Innenleben wurde komplett mit modernster Sound-Technologie ausgestattet. Die Lautsprecher ermöglichen ein 360-Grand-Sounderlebnis und zeichnen sich durch ihre überragende Klangqualität aus. Die Audiorama des Jahres 2008 besticht durch solide Bässe, brillante Höhen und einen insgesamt sehr klaren und ausgewogenen Klang. Egal wie man sie aufstellt, die Audiorama-Boxen ermöglichen immer einen rundum perfekten Sound. "Wir wollen", so Michael Peterseim, "mit der Audiorama zeigen, dass die Marke, aufbauend auf den positiven Grundwerten, in eine fantastische Zukunft mit höchst attraktiven Produkten blickt."

Kontakt

Grundig Intermedia GmbH
Thomas-Edison-Platz 3
D-63263 Neu-Isenburg
Telefon: 09117030
Grundig Intermedia GmbH
Christian Struck
Grundig Intermedia GmbH
Marketing Communication
konzeptundform
Social Media