Ein Pfingstspaziergang mit Highlights!

(lifePR) (München, ) Erstes dieser Highlights ist unser am 25. April geborenes Trampeltier. Für unsere Stute "Susi" ist es das 7. Jungtier, das sie fürsorglich großzieht. Unsere schöne Trampeltiergruppe ist nun auf 7 Mitglieder angewachsen.

Das Wahrzeichen der Trampeltiere sind ihre Rückenhöcker. Diese sind allerdings bei dem kleinen Hengst noch nicht deutlich zu sehen. Die Rückenhöcker sind Energiespeicher und bestehen aus Fettgewebe, es sind keine Wasserspeicher. Bei Wasserknappheit können Kamele wochenlang ohne zu trinken auskommen, dafür aber auf einmal bis zu 150 Liter trinken. Als Wildtier kommt das zweihöckrige Kamel nur noch in einem Bestand von wenigen hundert Tieren im Süden der Wüste Gobi, der Mongolei und in China bis zu einer Höhe von 2000 m vor.

Gleich mehrfachen Nachwuchs gibt es bei unseren Pinselohrschweinen. Beide Sauen,"Dickes Kind" als auch "Eskada" haben am 16. April und 6. April je zwei Jungtiere bekommen. Gemeinsamer Vater ist Eber "Gustl".

Die afrikanischen Pinselohrschweine lieben es, von unseren Tierpflegern am Bauch gekrault zu werden und sich mit Nüssen verwöhnen zu lassen.

Eine ganz besondere Freude war die Geburt unseres kleinen Takins. Seit vielen Jahren leben Takins bei uns aber noch nie wurde ein Jungtier geboren. Am 9. März aber war es so weit.

"Ikarus" erblickt das Licht der Welt. Mutter "Franzi" zieht ihn problemlos groß.

Takins sind durch ihren exponierten Lebensraum als Hochgebirgstier im Himalaya noch sehr unerforscht, obwohl sie schon seit der Antike als "goldenes Vlies" des Jason bekannt sind.

Spiel und Spaß kommen natürlich auch an Pfingsten nicht zu kurz. In diesem Jahr besonders passend ist unser Maikäfersuchen. Am Pfingstsonntag und -montag verteilen unsere Tiefpfleger in Maikäferkostümen Schokomaikäfer, und sind so von den Kindern sicher nicht schwer zu finden. Zur Einstimmung können sich die Kinder an den Eingängen und im Zelt wieder schminken lassen und ein kleines Präsent ist am Glücksrad immer zu gewinnen.

Von Samstag bis Pfingstmontag dürfen Kasperletheater und Hüpfburg natürlich auch nicht fehlen.

Am Pfingstmontag kann man das Tipi bei den Braunbären besichtigen und vielleicht dadurch eine Anregung für die nächste Feier bekommen.

Der Tierpark ist von 08.00 - 18.00 Uhr geöffnet. Die Aktionen finden von 10.00 - 17.00 Uhr statt.

Kontakt

Münchener Tierpark Hellabrunn AG
Tierparkstr. 30
D-81543 München
Dr. Doris Schwarzer
Kristin Reichenfeld
Münchener Tierpark Hellabrunn AG
Social Media