Chancen in der Heimat: Über 1000 freie Ausbildungsplätze für Südwestsachsen in der IHK-Lehrstellenbörse im Internet

(lifePR) (Chemnitz, ) Das neue Ausbildungsjahr steht vor der Tür und die Mitgliedsunternehmen der Industrie- und Handelskammer Südwestsachsen bieten in der IHK-Lehrstellenbörse im Internet aktuell 1029 freie Ausbildungsplätze an. Unter www.chemnitz.ihk24.definden interessierte Jugendliche in der Rubrik "Börsen"den Weg zur IHK-Lehrstellenbörse.

Hier gibt es eine Übersicht über Berufsbilder und Branchen mit den Daten und Anforderungen der jeweiligen Ausbildungsbetriebe. Dabei gehört zu einer erfolgreichen Bewerbung nicht nur der erfolgreiche Schulabschluss sondern unter anderem auch geleistete Praktika, Computerkenntnisse, Flexibilität, Belastbarkeit, Leistungswille und Lernbereitschaft.

Spitzenreiter bei den angebotenen Lehrstellen ist zurzeit die Branche Metall und Elektrotechnik. Hier wird am stärksten nach Industriemechaniker/-innen, Mechatroniker/-innen und Zerspanungsmechaniker/innen gesucht. Zahlreiche Angebote gibt es auch bei den "Allgemeinen kaufmännischen Berufen", darunter Bürokaufmann/-frau , Industriekaufmann/-frau oder , Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandel.

Insgesamt bieten die drei sächsischen IHKs zu Leipzig (www.leipzig.ihk.de), Dresden (www.dresden.ihk.de) und Südwestsachsen Chemnitz - Plauen - Zwickau (www.chemnitz.ihk24.de) in ihren Lehrstellenbörsen rund 1900 freie Ausbildungsplätze an. Ein virtueller Besuch lohnt sich.

Kontakt

Industrie- und Handelskammer Chemnitz
Straße der Nationen 25
D-09111 Chemnitz
Angela Graupner
IHK Südwestsachsen Chemnitz-Plauen-Zwickau
Sekretariat Leitender Geschäftsführer
Ulrich Bogun
Ansprechpartner
Social Media