aap erzielt im ersten Quartal 2008 Umsatz von 8,0 Mio. EUR (+36 %) und EBIT von 0,7 Mio. EUR

(lifePR) (Berlin, ) Die aap Implantate AG, ein im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notiertes Medizintechnikunternehmen, konnte in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2008 ein Umsatzwachstum von 36 % auf 8,0 Mio. EUR (Vorjahr: 5,9 Mio. EUR) bei einem Betriebsergebnis von 0,7 Mio. EUR (Vorjahr: -0,1 Mio. EUR) erzielen.

Die Unternehmensgruppe erwirtschaftete im ersten Quartal 2008 ein EBITDA in Höhe von 1,5 Mio. EUR (Vorjahr: 0,4 Mio. EUR). Das EBIT der Gruppe betrug 0,7 Mio. EUR (Vorjahr: -0,1 Mio. EUR), das EBT 0,5 Mio. EUR (Vorjahr: -0,2 Mio. EUR). Bei einer Bilanzsumme von 69,4 Mio. EUR (Vorjahr: 68,0 Mio. EUR) liegt die Eigenkapitalquote bei 63 %.

Der Umsatzanstieg resultiert vor allem aus der sehr erfreulichen Geschäftsentwicklung im Bereich Traumatologie & Orthopädie, der seine Umsätze sowohl mit internationalen Distributionspartnern als auch mit OEM-Kunden um insgesamt 146 % auf 3,7 Mio. EUR erhöhte.

Für das Gesamtjahr 2008 erwartet aap ein Umsatzwachstum der Gesamtgruppe auf Vorjahresniveau von mindestens 20 % und einen überproportionalen Anstieg des Ergebnisses.

Der vollständige Bericht über das erste Quartal 2008 der aap Implantate AG steht Ihnen unter www.aap.de zum Download zur Verfügung.

Kontakt

aap Implantate AG
Lorenzweg 5
D-12099 Berlin
Nanette Hüdepohl
aap Implantate AG
Investor & Public Relations
Social Media