Oldtimer sorgen für starke Zuwächse und Milliarden-Umsätze

Oldtimer sorgen für starke Zuwächse und Milliarden-Umsätze (lifePR) (Friedrichshafen, ) .
- Oldtimer-Branche in Zahlen - Erste Klassikwelt Bodensee vom 22. bis 25. Mai 2008 präsentiert eine wirtschaftsstarke Branche einem kaufkräftigen Publikum
- 4 Milliarden Euro Umsatz
- 304 Aussteller in acht Messehallen

Oldtimer sind heiß begehrt: 4,6 Milliarden Euro werden allein in Deutschland in der Oldtimer-Branche umgesetzt. Der Markt für historische Fahrzeuge verzeichnet starke Wachstumsraten. Die Preise für alte Autos stiegen im Jahr 2007 um rund sieben Prozent und in den letzten zehn Jahren verdreifachte sich, so das Magazin Focus, die Zahl zugelassener Oldtimer. Rund 300.000 echte Oldies (Alter 30 plus) kurven inzwischen durchs Land. Mehr als eine Million Youngtimer (Alter 20 plus) sorgen für viel Fahrspaß.

Historische Fahrzeuge bekommen deshalb auch einen attraktiven Auftritt: Die erste KLASSIKWELT BODENSEE findet von Donnerstag, 22. bis Sonntag, 25. Mai 2008 auf dem Messegelände in Friedrichshafen statt und bietet den Oldtimer-Liebhabern gleich mehrfachen Anlass zum Staunen und Schauen an Land, am Wasser und in der Luft.

Starke Oldtimer-Branche

Die Oldtimer-Szene präsentiert sich nicht nur chromblitzend und historisch, sondern auch als starke Wirtschaftskraft: Rund 4,6 Milliarden Euro jährlich setzen in Deutschland die rund 25.000 Beschäftigten in 2.300 Firmen des Gewerbes auf dem Markt der Oldtimer-Autos um. Dazu gehören nicht nur die Oldtimer-Fachbetriebe, sondern auch Museen, Fachverlage und viele andere Unternehmen. Europaweit wird der Markt auf rund 16 Milliarden Euro geschätzt. Der größte Ersatzteilhändler ist mittlerweile Ebay mit einem Umsatz von alleine 1,6 Milliarden Euro. Rund 275 Millionen Euro werden in Deutschland mit Privatverkäufen von Oldtimern umgesetzt. Die SIHA Ausstellungen und Promotion GmbH gibt an, dass für Fahrzeuge ab einem Alter von 25 Jahren jährlich im Durchschnitt knapp 1.200 Euro für Wartung, Reparaturen und Restaurierung ausgegeben werden. Der Wert der meisten Wagen liege unter 15.000 Euro. Zwischen 20.000 und 100.000 Euro müssen dagegen für gut erhaltene Cabrios wie Mercedes 220 SE mit Heckflosse, Käfer oder Alfa Spider kalkuliert werden.

Zu den teuersten Oldtimern gehören ein Bugatti Royal Kellner, der für zehn Millionen Euro bei Christie's versteigert wurde. Ein Porsche 935 brachte in den USA rund 500.000 Euro. Im vergangenen Jahr erzielte ein Ferrari bei einer Auktion in Italien einen Rekordpreis von 9 Mio. Dollar. In Europa haben inzwischen rund 700 Museen geöffnet, die insgesamt 75 Millionen Besucher verzeichnen. Oldtimer-Besitzer in Deutschland haben - statistisch betrachtet - ein jährliches Nettoeinkommen von 30.000 Euro. 55 Prozent sind unter 45 Jahre alt - also im besten Oldtimer-Alter.

Oldtimer-Szene trifft sich am Bodensee

Die Oldtimer-Szene bleibt in Friedrichshafen nicht nur an Land oder im Wasser, sondern hebt auch ab: Die Flugzeug-Fans der Ju 52 treffen den Auto-Liebhaber von Rolls-Royce und den Boots-Freund der alten Rivas, jener schnittigen Schiffe aus den Fünfziger Jahren. 304 Aussteller aus der Oldtimer-Branche bieten dem kaufkräftigen Publikum ein umfassendes Angebot und ein exakt auf die Szene zugeschnittenes Rahmenprogramm in den Messehallen, am Flughafen und am Bodensee.

Kontakt

Messe Friedrichshafen GmbH
Neue Messe 1
D-88046 Friedrichshafen
Wilma Bayer-Fiederling
MESSE FRIEDRICHSHAFEN GmbH

Bilder

Social Media