Aquion hilft - Trinkwasser für Ghana

Neuer Brunnen für Madamfo Ghana e.V.
Bettina Landgrafe präsentiert den neuen Brunnen (lifePR) (Hamburg, ) Der Hersteller der Aquion-WasserIonisierer, die Salux Netzwerk GmbH, sorgte mit seiner jüngsten Charity Aktion für eine sinnvolle und nachhaltige Unterstützung für Menschen, denen es nicht so gut geht.

Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, Menschen mit gesundem Wasser zu versorgen. Beruflich und privat ist diese Aufgabe eine Herzensangelegenheit für Gottfried Röttel und Johannes Heppenheimer, den Köpfen bei Aquion-AktivWasser. Die beiden Geschäftsführer widmen sich diesem Thema intensiv und mit großem Engagement.

So war es naheliegend sich für die Wasserversorgung, speziell dem Brunnenbau, des Vereins Madamfo Ghana e.V. zu engagieren. Der Verein wurde 2001 von der Kinderkrankenschwester Bettina Landgrafe gegründet. Ziel ist es, mit "Hilfe zur Selbsthilfe" die Lebensqualität der Menschen in Ghana nachhaltig zu verbessern.

Im Mittelpunkt der Hilfen steht das zentrale Anliegen, für sauberes Trinkwasser zu sorgen. Eine Grundvoraussetzung um den "water born diseases", den Krankheiten durch verunreinigtes Wasser, vorzubeugen.

Ein Jahr lang waren die beiden Unternehmer aktiv für die gute Sache tätig und schließlich konnte die erste Brunneneinrichtung gebaut werden.

"Sauberes Trinkwasser ist das Wichtigste für die Gesundheit der Menschen. Deshalb war für uns bei Aquion schnell klar, dass wir als "water company" hier tätig werden", so Geschäftsführer Gottfried Röttel.

Das Engagement der beiden Geschäftsführer der Salux Netzwerk GmbH wird selbstverständlich weitergehen. Einen kleinen Filmbeitrag über den neuen Brunnen in Ghana können Sie sich unter: www.Aquion-Charity.de anschauen.

Kontakt

Salux Netzwerk GmbH
Güterstraße 7
D-64807 Dieburg
Johannes Heppenheimer
Gottfried Röttel
Verkauf & Marketing

Bilder

Social Media