Fördergesellschaft der Hochschule Osnabrück lobt Stipendien für Weiterbildungsangebote aus

Interessenten können sich für berufsbegleitende Studienprogramme und alle weiteren Angebote im Weiterbildungsbereich bewerben
(lifePR) (Osnabrück, ) Die Fördergesellschaft der Hochschule Osnabrück will gezielt Studierende in Weiterbildungsprogrammen unterstützen. Um dem heutigen Anspruch des lebenslangen Lernens gerecht zu werden, unterstützt die Fördergesellschaft zukünftig 10 Stipendiatinnen oder Stipendiaten mit einem einmaligen Stipendium in Höhe von 500 EUR.

Das Angebot richtet sich insbesondere an alleinerziehende Mütter oder Väter, arbeitslose Akademikerinnen und Akademiker, Menschen aus sozial benachteiligten Verhältnissen sowie Menschen mit Migrationshintergrund, die ihren Wunsch nach qualifizierter Weiterbildung aus finanziellen Gründen nicht verfolgen können.

"Weiterbildung ist für viele Menschen ein wichtiger Baustein ihrer persönlichen Entwicklung. Nicht allen stehen die Möglichkeiten in identischer Weise offen. Daher freuen wir uns sehr, dass wir Weiterbildung nun gezielt für Menschen anbieten können, denen der Zugang bisher erschwert war", freute sich Professorin Dr. Andrea Braun von Reinersdorf, Sprecherin des Innovationszentrums Weiterbildung und Offene Hochschule in Osnabrück.

Um möglichst viele Menschen zu erreichen ist der Zugang bewusst leicht gestaltet. Kern der Bewerbung ist ein Motivationsschreiben, welches neben den wichtigsten Beweggründen die persönliche Situation schildert. Alle Bewerbungen werden von einer Kommission gesichtet, die auch die finale Auswahl trifft.

Details und Ansprechpartner:
http://www.ps-os.de/...

Kontakt

Hochschule Osnabrück Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) Geschäftsstelle
Postfach 1040
D-49009 Osnabrück
Ralf Garten
Fachhochschule Osnabrück
Presse- und Informationsstelle
Social Media