Was tun an Ostern?

(lifePR) (Saarbrücken, ) Ostern im Saarland: Wer in der Planung für das lange Wochenende oder für die Ferienwochen mit den Kindern steckt, kann sich von den Vorschlägen der Tourismus Zentrale Saarland GmbH (TZS) anregen lassen, die fast alle für Familien mit Kindern geeignet sind. Weitere Anregungen enthält die neue Broschüre "Familie", die es kostenlos bei der TZS in Saarbrücken gibt: Tel. +49(0)681 / 927 20-0, und www.tourismus.saarland.de.

Ostermärkte und historische Züge

Auch in diesem Jahr gibt es für alte Hasen und junge Hüpfer zahlreiche Ostermärkte in der Region. Beispielsweise der St. Wendeler Ostermarkt: Dort kann in der Altstadt um die Basilika vom 3. bis 6. April an rund 80 Ständen gekauft, geschaut, gebastelt und gespielt werden. Die Besucher können ein klingendes Hasendorf sowie eine prächtige und bunte Osterkrone bestaunen. Für die Kinder gibt es Streichelzoos und ein buntes Mitmach-Programm.

Mit circa 20 Ausstellern geht es beim Ostermarkt in Kirkel am 12. und 13. April 2014 familiär zu. In der restaurierten Limbacher Mühle wird Kunsthandwerk aus der Region angeboten, am Samstag von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr.

Am Palmsonntag, dieses Jahr am 13. April, organisiert Habkirchen in der Gemeinde Mandelbachtal einen gemeinsamen deutsch-französischen Ostermarkt mit dem lothringischen Ort Frauenberg. Abgerundet wird der Markt, der sich links und rechts der Freundschaftsbrücke erstreckt, durch eine Osterausstellung im Foyer St. Jaques in Frauenberg. An diesem Tag ist das Zollmuseum Habkirchen von 14.00 bis 18.00 Uhr besichtigt werden.

Am Karfreitag findet der Ostermarkt in Osterbrücken. Beginn ist um 11 Uhr. Traditionell sind der Dorfplatz und der Ostergarten mit geschmückten Ständen reichlich gefüllt. Nostalgisch: Wer will, nutzt die Ostertalbahn, die an diesem Tag ihre Saison zwischen Ottweiler und Schwarzenerde eröffnet. Am Ostermontag ist die Ostertalbahn auch in Betrieb. Der Ostermontag bedeutet für die Museumsbahn in Losheim ebenfalls Saisoneröffnung: Eine Dampflock zieht historische Personen- und Gepäckwagen über die abwechslungsreiche Hochwaldstrecke.

Von Ostern, Eiern und Hasen

An Ostern hoppelt der Osterhase mit vielen Geschenken für die Kleinen durch Gärten und Parks. Doch wo genau hat er sie versteckt? Hier einige Orte im Saarland, an dem er sich angekündigt hat. Im Deutsch-Französischen Garten in Saarbrücken sind die Kinder ab 14 Uhr zur Eiersuche eingeladen. Auch der Naturwildpark Freisen hat Besuch vom Osterhasen: Am Ostersonntag und -montag werden mehrere tausend Ostereier vom Osterhasen persönlich an die anwesenden Kinder verteilt. Danach können sie über 400 freilaufende Tiere auf dem 1,8 km langen Rundweg bestaunen. Am 17. April ruft das Haus Saargau zur fröhlichen Ostereier-Rallye von 14.00 bis 17 Uhr im Wald um Gisingen auf. Um Anmeldung wird gegeben: Haus Saargau 06837/912732 und haussaargau@kreis-saarlouis.de.

An den Osterfeiertagen wird auf der Burg Montclair ein Mitmachprogramm für Kinder angeboten. Von Ostersamstag bis einschließlich Ostermontag in der Zeit von 11 bis 16 Uhr findet das Ostereiersuchspiel in und um die Burg Montclair statt. Infos: www.burgmontclair.de.

Natur für Groß und Klein

Geführte Wanderungen lassen keine Langeweile aufkommen - thematisch ist für jeden Wanderfreund etwas dabei. Entschleunigung ist angesagt am 12. April (Start 11 Uhr) bei einer meditativen Wanderung im Bliesgau rund um Kloster Wörschweiler mit Jutta Klicker, Natur- und Landschaftsführerin. Bei einem Kräuterspaziergang am Gründonnerstag in Losheim am See entdecken die Teilnehmer, wie und wo Wildkraut zur Delikatesse wird. Start um 16.00 Uhr an der Tourist-Info am Stausee. Voraussetzung für beide Touren ist eine Anmeldung: Biosphären-VHS St. Ingbert, Tel. 08964/ 13 726 und vhs@st-ingbert.de und Tourist-Info Stausee Losheim Tel. 06872/9018100. Bei einer kostenlosen Osterwanderung auf dem Premiumwanderweg Litermont-Sagenweg geht es durch Wald und Flur im Naturpark Saar-Hunsrück am 27. April. Treffpunkt ist um zehn Uhr am Historischen Kupferbergwerk Düppenweiler/Huthaus.

Für alle Kinder bieten die Zoos in Saarbrücken und in Neunkirchen Programm während der Osterferien an: Von Montag bis Freitag - mit Ausnahme von Karfreitag und Ostermontag - versprechen sie spannende Stunden mit Führungen und Spielen, Basteln und mehr. Zu zahlen ist der reguläre Zooeintritt, weitere Kosten fallen nicht an. Infos: www.zoo.saarbruecken.de/, Tel.: + 49 (0)681/98 04 40 und www.zoo-neunkirchen.de Tel.: + 49 (0)6821/21853

Aktiv sein bei jedem Wetter

Der April ist für sein wechselhaftes Wetter mit Sonnenschein, Bewölkung und Regen bekannt - wetterunabhängig können Kultur- und Musikliebhaber sich einiges für die Ostertage vornehmen. Musikalisch geht es am 13. April um 11.30 Uhr im Museum in der Schlosskirche zu: Kunstbetrachtung und Orgelmusik zum Thema Passion verbindet die OrgelKunst-Matinée mit Professor Andreas Rothkopf am Palmsonntag.

In Saarlouis hat das Museum Haus Ludwig lediglich an Karfreitag zu. Die aktuelle Foto-Ausstellung "Von Konrad A. bis Jackie O." mit Werken von Max Scheler ist am Samstag und den Feiertagen von 14 bis 17 Uhr zu sehen. Das Glas- und Heimat-Museum Warndt kann von Karsamstag bis Ostermontag von 14 bis 16 Uhr besichtigt werden. Das Historische Museum Saar öffnet an allen Feiertagen seine Pforten und ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Um 15 Uhr startet die Führung "Von der Burg zum Schloss" für Erwachsene. Um 16.15 Uhr gibt es eine Ritterführung für Kinder.

Das Saarland Museum Saarbrücken, das Museum für Vor- und Frühgeschichte und die römische Villa in Nennig freuen sich ebenfalls auf Besucher. Geöffnet ist von Karfreitag bis Ostermontag durchgehend von 10 bis 18 Uhr, außer die Villa Nennig, die von 8.30 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr zu besichtigen ist.

Wer dabei sparen will, kauft die FreizeitCARD | CARTE Loisirs: Mit Beginn der neuen Saison ab 1. April 2014 können die Nutzer der FreizeitCARD | CARTE Loisirs über 200 Freizeit- und Kultureinrichtungen in der Großregion kostenlos besuchen. Infos zu Preisen, Gültigkeiten und Verkaufsstellen gibt es unter www.freizeitcard.info und bei der Tourismus Zentrale Saarland GmbH, Franz-Josef-Röder-Straße 17, 66119 Saarbrücken, Tel. +49(0)681 / 927 20-0, info@freizeitcard.info.

Kontakt

Tourismus Zentrale Saarland GmbH
Franz-Josef-Röder-Str. 17
D-66119 Saarbrücken
Catherine Fabre
Tourismus Zentrale Saarland GmbH
Presse/Kommunikation
Susanne Renk
Presse / Kommunikation
Pressereferentin
Social Media